Wegen Stellwerksanpassungen: Zugausfälle am Wochenende

17. Dezember 2014 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Bahnreisende in Halle (Saale) brauchen am kommenden Wochenende Geduld. Im Elektronischen Stellwerk (ESTW) Halle-Ammendorf wird die Software angepasst.

Aus diesem Grund kommt es in der Nacht 20./21. Dezember (von 20.30 Uhr bis 6.25 Uhr) auf den Streckenabschnitten Halle (Saale) Hbf–Angersdorf und Halle (Saale) Hbf–Merseburg zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr (SEV).

• Die Regionalbahnen der Linien RB 82 Halle–Merseburg–Naumburg und RB 20 Eisenach–Erfurt–Halle werden zwischen Merseburg und Halle (Saale) Hbf durch Busse ersetzt.
• Die Züge der Linien RE 9 Halle-Nordhausen–Kassel und RB 75 Nordhausen–Halle werden zwischen Angersdorf und Halle (Saale) Hbf durch Busse ersetzt.
• Die S-Bahnen der Linie S 7 Halle-Nietleben–Halle (Saale) Hbf–Halle-Trotha fallen zwischen Halle (Saale) Hbf und Halle Südstadt aus. Als Ersatz nutzen Reisende die innerstädtischen Verkehrsmittel der Stadt Halle (Saale).
• Der IC 2257 von Frankfurt nach Leipzig der Linie 50 Leipzig–Erfurt–Frankfurt (M) wird umgeleitet und hält nicht in Halle (Saale) Hbf.
• Die Nachtzüge der Linie Prag–Zürich verspäten sich ab Halle (Saale) Hbf um bis zu 30 Minuten.

Die Reisenden beachten bitte diese Änderungen bei ihrer Reiseplanung und berücksichtigen auch die längeren Fahrzeiten des Schienenersatzverkehrs und nutzen gegebenenfalls frühere Verbindungen, um Anschlusszüge zu erreichen. Die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen sowie die Beförderung mobilitätseingeschränkter Personen sind im Schienenersatzverkehr nur eingeschränkt möglich.

Print Friendly, PDF & Email
Tags:

Kommentar schreiben