Von Luther zu Händel: neuer touristischer Radweg von Eisleben nach Halle

8. Mai 2015 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

In der kommenden Woche wird offiziell der neue touristische Radweg „Von Luther zu Händel“ von Eisleben nach Halle eingeweiht.

Eine neue reiß-, wasser- und knitterfeste Radwanderkarte für die Hosentasche sowie 300 Hinweisschilder kennzeichnen die 40 Kilometer lange Ausflugsstrecke. Stationen entlang des Weges sind Eisleben, der Süße See, Höhnstedt, Langenbogen, Zappendorf, Benkendorf, Lieskau, die Dölauer Heide und Halle. Somit wird Touristisches und Kulinarisches – von Luther über Wein zu Händel – erlebbar. Startpunkt ist vor dem Rathaus in Lutherstadt Eisleben. Eine Tour ist 15 km und dauert ca. 45 min plus einer kurzen Einkehr in einem Weingut entlang der Strecke.

Auf Initiative des Standortmarketings Mansfeld-Südharz, der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH sowie der Lutherstadt Eisleben, der Gemeinde Seegebiet Mansfelder Land und der Gemeinde Salzatal erfolgte die Ausschilderung des touristischen Radweges von Luther zu Händel – von der Lutherstadt Eisleben in die Händelstadt Halle (Saale). Pünktlich zum Auftakt der Radsaison wird die Karte (6,00 Euro) in den Tourist-Informationen in Eisleben und Halle und bei weiteren Partnern ab sofort verkauft.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben