Torstraße und Große Ulrichstraße: Straßenbahnen rollen wieder

29. November 2013 | Umwelt + Verkehr | 1 Kommentar

Die Umleitungen haben vorerst ein Ende: seit Freitagmorgen rollen die Straßenbahnen wieder planmäßig durch die Torstraße und die Große Ulrichstraße.

Sechs Millionen Euro wurden in die Torstraße gesteckt. Hier gibt es nun 2,5m breite Gehwege sowie nicht benutzungspflichtige Schutzstreifen für Radfahrer. Das historische Mosaikpflaster auf den Gehwegen wurde durch Betonsteine ersetzt und die Fahrbahn asphaltiert. Auch die 580 Meter Gleisstrecke, die zuletzt im Jahr 1979 ertüchtigt wurde, wurde komplett erneuert. Die Schienen sind nun elastisch auf einem Bitumenbett gelagert, um so die Geräuschbelastung zu mindern. Die Haltestelle Kurt-Tucholsky-Straße wurde behindertengerecht umgestaltet. Die Kurt-Tucholsky-Straße selbst ist dadurch zur Sackgasse geworden, weil nur so die Barrierefreiheit an der Haltestelle gewährleistet werden konnte. Auch der Gleisquerschnitt hat sich verändert, so dass sich Straßenbahnen im kompletten Bereich begegnen dürfen.

5,7 Millionen EUro wurden in der Großen Ulrichstraße investiert. Die Arbeiten sind hier aber nur bis Frühjahr unterbrochen, danach werden noch die Gehwege auf der Westseite gemacht, dafür muss dann der Straßenbahnverkehr noch einmal unterbrochen werden. Seit Frühjahr wurden unter anderem Leitungen und Abwasserkanäle erneuert, die Gleise ausgetauscht und Fußwege und Fahrbahn erneuert. Über den Moritzburgring wurde zwischen Geiststraße und Großer Ulrichstraße eine Ampel errichtet, damit die Fußgänger gefahrlos die Straße queren können. Die Borde der Fußwege werden durchgezogen, die Nebenstraßen werden sozusagen abgehangen und eine Platzsituation in den Einmündungsbereichen geschaffen, beispielsweise am Kaulenberg. Im Umfeld sollen nach der Sanierung der Großen Ulrichstraße die verkehrsberuhigten Bereiche auf die Große Nikolaistraße, die Mittelstraße, Bergstraße und Dachritzstraße ausgeweitet werden. Der Kaulenberg wird zwischen Spiegelstraße und Großer Ulrichstraße zur Fußgängerzone. Aufgewertet werden sollen die Plätze vor dem Neuen Theater und der Jägergasse. Diese Arbeiten sind aber noch nicht beendet. Aber zumindest können vorerst die Straßenbahnlinien 3, 7 und 8 wieder fahren.

Neues Streckennetz Straßenbahn ab 29. November

  • 1 Beesen – Südstadt – Böllberg – Rannischer Platz – Markt – Steintor – Frohe Zukunft
  • 1E Südstadt – Böllberg – Rannischer Platz – Markt – Steintor – Reileck (nur einzelne Fahrten in Spitzenzeiten sowie an Samstagen)
  • 2 Beesen – Vogelweide – Hauptbahnhof – Steintor – Markt – Rennbahnkreuz – Soltauer Straße
  • 2E Südstadt – Vogelweide – Hauptbahnhof – Riebeckplatz (Nur in Spitzenzeiten am Morgen)
  • 2E Göttinger Bogen – Rennbahnkreuz – Markt (Nur in Spitzenzeiten am Morgen)
  • 3 Südstadt – Vogelweide – Rannischer Platz – Markt – Reileck – Trotha
  • 4 Kröllwitz – Rennbahnkreuz – Franckeplatz – Hauptbahnhof
  • 4E Heide – Rennbahnkreuz – Franckeplatz – Markt (Nur in Spitzenzeiten am Morgen)
  • 5 Kröllwitz – Rennbahnkreuz – Marktplatz – Steintor – Hauptbahnhof – Rosengarten – Ammendorf – Merseburg – Bad Dürrenberg
  • 5E Ammendorf – Riebeckplatz – Markt / Markt – Rennbahnkreuz – Heide (Nur in Spitzenzeiten am Morgen und Nachmittag)
  • 6 entfällt
  • 7 Büschdorf – Hauptbahnhof – Franckeplatz – Markt – Reileck – Burg Giebichenstein – Kröllwitz
  • 7E Kröllwitz – Reileck – Markt (Nur in Spitzenzeiten am Morgen)
  • 8 Elsa-Brändström-Straße – Vogelweide – Rannischer Platz – Markt – Volkspark – Burg Giebichenstein – Trotha
  • 8E Marktplatz – Rannischer Platz – Elsa-Brändström-Straße (Nur in Spitzenzeiten am Morgen)
  • 9 Göttinger Bogen – Rennbahnkreuz – Franckeplatz – Hauptbahnhof (Wochenende über Markt)
  • 10 Göttinger Bogen – Rennbahnkreuz – Markt – Steintor – Freiimfelder Straße – Hauptbahnhof
  • 11 entfällt
  • 12 Trotha – Reileck – Steintor – Hauptbahnhof
  • 15 Merseburg Zentrum – Merseburg Süd
  • 16 Göttinger Bogen – Rennbahnkreuz – Markt – Rannischer Platz – Böllberg (- Südstadt) (Nicht in den Sommerferien)
  • 94 Kröllwitz – Rennbahnkreuz – Hallmarkt – Markt (Gegenrichtung: Markt – Franckeplatz – Rennbahnkreuz – Kröllwitz)
  • 95 Trotha – Reileck – Steintor – Markt – Franckeplatz – Vogelweide – Rosengarten – Ammendorf (- Merseburg – Bad Dürrenberg)
  • Neues Liniennetz downloaden

    Print Friendly, PDF & Email

    Kommentar schreiben