Neuer HAVAG-Fahrplan: die Haltestelle „Stadtbad“ ist jetzt Geschichte

21. Dezember 2015 | Umwelt + Verkehr | 21 Kommentare

Seit Montag gilt der neue Fahrplan der Halleschen Verkehrs AG (HAVAG). Grund ist die Freigabe der Steintor-Kreuzung für Straßenbahnen.
Stadtbad Bahn
Doch der neue Fahrplan geht auch mit einer Änderung einher, die die HAVAG im Vorfeld gar nicht kommuniziert hat und die etliche Fahrgäste am Montag verwunderte. Denn in der Innenstadt gibt es nun eine Haltstelle weniger. Der Stopp am Stadtbad ist ersatzlos weggefallen. Außerdem halten die Straßenbahnlinien 2 und 5 nun nicht mehr an zwei Steintor-Haltestellen – bisher jeweils in der Großen Steinstraße und in der Magdeburger Straße – sondern nur noch an einer.

Die HAVAG begründet den Wegfall der Stadtbad-Haltestelle mit zu geringen Fahrgastzahlen. Nur 827 Fahrgäste am Tag hätten den Halt genutzt. Jedoch sind diese Zahlen schon einige Monate alt, als auch die Jugendherberge noch nicht in Betrieb war. Durch den Wegfall wird die Straßenbahn zudem auf dem Abschnitt 40 Sekunden schneller. Und 290.000 Euro können für einen barrierefreien Ausbau der Haltestelle Stadtbad im Zuge des Umbaus der Großen Steinstraße gespart werden.

In den Anzeigetafeln in den Straßenbahnen ist die Haltestelle Stadtbad zwar noch aufgeführt. Das LED-Lämpchen leuchtet jedoch nicht mehr auf.

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren Neuer HAVAG-Fahrplan: die Haltestelle „Stadtbad“ ist jetzt Geschichte

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #195306

    Seit Montag gilt der neue Fahrplan der Halleschen Verkehrs AG (HAVAG). Grund ist die Freigabe der Steintor-Kreuzung für Straßenbahnen. Doch der neue F
    [Der komplette Artikel: Neuer HAVAG-Fahrplan: die Haltestelle „Stadtbad“ ist jetzt Geschichte]

    #195307

    Sparen sparen und dann? Gerade durch die Jugendherberge ist die Zahl doch wieder angestiegen, oder wer hat das ermittelt.

    #195308

    827 Leute am Tag sind nach meiner Rechnung 1819,40€ am Tag und 664081 Euros im Jahr.
    Wenn die HAVAG das Geld nicht mehr nötig hat, ich hätte es gerne genommen und mir dafür in zwei Jahren einen eigenen Linienbus gekauft!

    #195309

    Man merkt es ist Weihnachten 😉

    #195310

    Und bezüglich den 40 Sekunden… Ich muss mich wirklich am Stuhl festhalten, sonst falle ich vor Lachen runter.

    Die 40 Sekunden, machen die täglichen Ausfälle und zu frühen Abfahrten auch nicht mehr wett.

    Kann das sein, dass bei der SWH nur Traumtänzer sitzen?

    #195340

    Ja Crow, mit einer eigenen Straßenbahn und der gleichen Anzahl Schnipselzahler würde das vielleicht was werden…

    Nun ziehe aber mal die Nutzer mit Tages-, Wochen-, Monats-, Schüler- und Jahreskarten etc. ab; dann bleiben nicht mehr so viele „zahlende“ kunden für diese Destination…

    Und die 40 sek: einfach diskussionslos…

    #195380

    Anonym

    Was ist an dem Wegfall eigentlich überraschend? War doch vor Wochen angekündigt

    #195381

    @eissportler: ursprünglich war angekündigt, dass die Haltestelle mit dem Ausbau der Großen Steinstraße wegfällt… der beginnt aber erst in zwei Jahren!

    #195386

    @Schulze: Ach, die Tages-, Monats-, Jahreskarten gibts umsonst?

    @CrowRoyaL: Deine Rechnung geht nicht auf, weil du nicht auf dem Schirm hast, dass ein Großteil der Kunden zähneknirschend zur nächsten Haltestelle traben dürfte.

    #195400

    Im Bereich der Rosengartenbrücke wird gern mal ne Haltestelle umverlegt, ohne das jemand jault
    Und wenn mal ein Kunde vercrowlt wird, auch kein Problem.
    Wen die Umlage kommt, zahlt er wieder. 😉

    #195422

    Oh nein ein paar Leute müssen im schlimmsten Fall keine 200m laufen. Die Haltestelle war einfach unnütz. Da verliert die HAVAG vermutlich nicht einen Kunden…

    #195429

    Oh nein ein paar Leute müssen im schlimmsten Fall keine 200m laufen. Die Haltestelle war einfach unnütz. Da verliert die HAVAG vermutlich nicht einen Kunden…

    Sagt der, der vermutlich seit 20 Jahren nicht mehr mit der Straßenbahn gefahren ist und möglichst schnell möglichst viele Autobahnen in und um Halle herum haben will.

    Es ist eben nicht egal, ob die Leute widerwillig ein paar hundert Meter mehr laufen müssen, weil sie keine andere Wahl haben. Dies ist eine Verschlechterung des Service, weil eine Verminderung der Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs. Und im Kompositum „Nahverkehr“ steckt das Wort „nah“, nicht „40 Sekunden schneller“.

    Es gibt übrigens keine Pflicht für die HAVAG, die Haltestellen barrierefrei zu bauen. Der einzige Grund, diese Haltestelle abzuschaffen, ist, weil es keine staatlichen Fördergelder für nicht-barrierefreie Haltestellen gibt. Verlogenes Pack!

    #195431

    Seht´s mal positiv. Je geringer die Haltestellendichte desto weiter kommt man mit einem Kurzticket (4 Stationen) der Havag.

    #195432

    So sehe ich das auch. Jetzt reichen die 4 Stationen auch bis zum Hbf und nicht nur bis zum Riebeckplatz.

    Aber mal was anderes: In den Fahrplänen sind die Einrückerfahrten nicht mehr enthalten-nur noch die auf der ganzen Linie. So fährt an der Burg aus Kröllwitz kommend die letzte 7 in der Woche um 0:16 Uhr nach Büschdorf. Danach ist laut Fahrplan Sense.

    In der Wirklichkeit kommt danach mindestens noch eine 7, die zum Betriebshof Rosengarten fährt. Bisher standen diese Abfahrten mit im Fahrplan, Anmerkung „ab Reileck über Steintor nach Rosengarten“ o.ä. Gerade die manchmal für die letztmögliche Heimfahrt überlebenswichtige Abfahrt gibt es jetzt offiziell nicht mehr.

    #195440

    Sagt der, der vermutlich seit 20 Jahren nicht mehr mit der Straßenbahn gefahren ist und möglichst schnell möglichst viele Autobahnen in und um Halle herum haben will.

    Die AB aber wenn dann bitte durch Halle…

    [/quote]Es ist eben nicht egal, ob die Leute widerwillig ein paar hundert Meter mehr laufen müssen, weil sie keine andere Wahl haben. Dies ist eine Verschlechterung des Service, weil eine Verminderung der Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs. Und im Kompositum „Nahverkehr“ steckt das Wort „nah“, nicht „40 Sekunden schneller“.
    Es gibt übrigens keine Pflicht für die HAVAG, die Haltestellen barrierefrei zu bauen. Der einzige Grund, diese Haltestelle abzuschaffen, ist, weil es keine staatlichen Fördergelder für nicht-barrierefreie Haltestellen gibt. Verlogenes Pack!

    [/quote]
    Ja wir brauchen alle 200m eine Haltestelle. Da habwn wir dann Qualität ohne Ende. Dann braucht die Bahn halt ne Stunde länger, wen interessiert es?

    Wo wir schon bei verlogen sind, woher stammt dein Vorwurf die HAVAG hätte behauptet sie müssten Barrierefrei bauen?

    #195443

    Der Wegfall der Haltestelle ist eine große Katastrophe für Halle.
    Wenn ich daran denke, wie weit Autofahrer vom mühsam gefundenen Parkplatz aus oft laufen müssen… Wie die das nur durchstehen?

    #195470

    Hach wie lustig! Wo doch gerade Autofahrer oft genug regelwidrig und direkt vor den Geschäften, Bankautomaten und dergleichen parken, eben weil sie nicht einen Meter „zu viel“ laufen mögen.

    #195510

    Ich wäre dafür, die Haltestellen komplett abzuschaffen und an den Bimmeln die Türen auszubauen. Dann kann jeder unterwegs auf- und abspringen, wo es grad genehm ist.

    Getrude hat noch ein verlorengegangenes a eingefügt

    #195512

    …eben weil sie nicht einen Meter „zu viel“ laufen mögen.

    Du hast Recht:
    25. Oldtimer Tage

    Dann kann jeder unterwegs auf- und abspringen

    Anderenorts ist das längst Usus:
    Istanbul auf der Einkaufsstraße Abdülhak Hamit Cd die historische Straßenbahn

    #195584

    Hach wie lustig! Wo doch gerade Autofahrer oft genug regelwidrig und direkt vor den Geschäften, Bankautomaten und dergleichen parken, eben weil sie nicht einen Meter „zu viel“ laufen mögen.

    Lustig wo doch gerade Radfahrer ihren Drahtesel überall abstellen und teils inkl. Sachbeschädigungen anketten.

    #195601

    Ich sehe, die Diskussion geht schon wieder in die richtige Richtung. 😀

    #195661

    Ich sehe, die Diskussion geht schon wieder in die richtige Richtung. ????

    Keine Ahnung wie wir da abdriften konnten…

    Autobahnen

    Vielleicht hast du ja noch was beizutragen wie schlimm nicht mal 200m mehr Weg sind. Kostet ja nur Sinnlos Geld bei einem Unternehmen was eh schon nur Minus macht.

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.