Offener Brief zur Critical Mass an die HAVAG

3. Januar 2019 | Umwelt + Verkehr | 14 Kommentare
Die Initiative “Halle Verkehrt” wendet sich mit Offenen Brief an die HAVAG und ruft gleichzeitig am Fr., 04.01.2019, wieder zur Critical Mass von Fahrradfahrern auf: Ich möchte Sie darum bitten, Ihre Fahrerinnen* , die am Freitag Abend, dem 4.1.2019, in der Zeit zwischen 18:00 und 21:00 Dienst haben, noch einmal über die Regeln im Umgang mit geschlossenen Verbänden gemäß § 27 StVO ( https://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__27.html) zu informieren.
Wie jeden ersten Freitag im Monat wird es einen geschlossenen Verband aus mehr als 15 Radfahrern* (“Critical Mass”) geben, dessen Route durch Halle wahrscheinlich auch Straßenbahnschienen oder Busrouten kreuzen wird.
Kurz zusammengefasst besagt dieser Paragraph:
* Der gesamte Verband gilt wie ein Fahrzeug.
* Wenn der Anfang des Verbandes eine Kreuzung rechtmäßig überquert, z.B. weil eine Lichtsignalanlage Grün zeigt, oder weil Vorfahrt besteht, oder weil die Kreuzung frei ist, dann überquert der gesamte Verband diese Kreuzung ohne Unterbrechung – auch dann, wenn die Lichtsignalanlage auf Rot umschaltet.
Enges Auffahren, Bedrängen, Hineindrängeln oder Ankligeln durch Straßenbahnfahrer* verringert nicht die Zeit, die der Verband zum Überqueren der Kreuzung und zur Freigabe für den restlichen Verkehrt benötigt. Diese Erfahrung können Sie von jeder einzelnen der zahlreichen Straßenbahnfahrerinnen* bestätigen lassen, die das in den letzten Jahren wiederholt versucht haben.
Davon unabhängig möchte ich stellvertretend für alle umweltbewussten Hallenserinnen* den Fahrerinnen und dem gesamten Team der HAVAG für ihren in Halle sicher nicht einfachen Dienst danken, ganz besonders dafür, dass sie die Fahrgäste nachts, an Wochenenden und an Feiertagen zuverlässig durch Halle und Umgebung fahren.
Print Friendly, PDF & Email
14 Kommentare

Kommentar schreiben