Neustadt: Rote Karten für Fußgänger

12. November 2012 | Umwelt + Verkehr | 1 Kommentar

Zu einigen schweren Unfällen kam es bereits auf der Magistrale in Halle-Neustadt, auch tödlichen. Deshalb führen die Hallesche Verkehrs-AG und der Verkehrswacht wieder eine Aktion zur Verkehrssicherheit durch.

Zwischen 11 und 13 Uhr werden an den Haltestellen Zentrum Neustadt und S-Bahnhof Neustadt an Fußgänger rote Karten für verkehrswidriges Verhalten und grüne Karten für korrektes Verhalten verteilt. Ziel dieser Aktion ist es, mit den Fußgängern, Fahrgästen und Radfahrern ins Gespräch zu kommen und an die Einhaltung der Verkehrsregeln zu appellieren. Diese Präventionsaktionen werden an Punkten durchgeführt, wo es in der Vergangenheit vermehrt zur Missachtung rot zeigender Ampeln durch Fußgänger und dadurch zu Unfällen gekommen ist.

Bei einer früheren am Franckeplatz durchgeführten Verkehrssicherheitsaktion gingen trotz orange leuchtender Warnwesten der Mitarbeiter der Halleschen Verkehrs-AG und der Verkehrswacht ein Drittel aller Fußgänger bei Rot über die Fußgängerampel.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben