Neues Angebot für Autofahrer: Mit dem „Umsteiger-Ticket“ während der Bauzeit ohne Stau von A nach B

29. April 2016 | Umwelt + Verkehr | 1 Kommentar

HAVAG16In Halle wird in den nächsten drei Jahren so viel gebaut wie nie. Möglich wird das u. a., weil parallel Fördermittel für das Stadtbahn- und das Fluthilfeprogramm fließen. Speziell ab Mai starten weitere Baustellen der Stadt Halle und der Versorgungsunternehmen. Pendlern bietet die HAVAG als Alternative zum Auto ein Umsteiger-Ticket an. Damit sollen Autofahrer dazu bewogen werden, ihr Auto stehen zu lassen und mit Bus und Bahn zu fahren. Die HAVAG möchte einen Anreiz schaffen, das Auto am Stadtrand auf zusätzlich geschaffenen Parkplätzen zu parken um dann den ÖPNV zu nutzen. Das Ticket wird ab 2. Mai angeboten.

Die intensive Bauzeit in den nächsten Jahren wird vor allem auch für Autofahrer zur Belastungsprobe. Die HAVAG hat deshalb ein spezielles Umsteiger-Ticket entwickelt, welches Autofahrern die Entscheidung zum Umstieg auf Bus und Bahn erleichtern soll.

Alle Abonnements (außer Senioren-ABOs) der HAVAG können im Zeitraum vom 2. Mai bis 30. November 2016 als Umsteiger-Ticket abgeschlossen werden. Das Umsteiger-Ticket ist nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von sechs Monaten monatlich kündbar. Die normale Abo-Laufzeit beträgt mindestens 12 Monate. Sämtliche Verkehrsmittel können in der gewählten Tarifzone genutzt werden. Mit dem Umsteiger-Ticket sind Kunden schon ab 1,56 Euro pro Tag mobil und sparen durch den günstigen Abo-Tarif. Neukunden, die das Umsteiger-Ticket abschließen, erhalten ein Startguthaben von 25 Euro.

Beim Abschluss des Umsteiger-Tickets in einem HAVAG-SERVICE-CENTER muss ein Fahrzeugschein vorgezeigt werden.

Weitere Parkmöglichkeiten

Für den Umstieg auf Bus und Bahn für auswärtige Autofahrer werden zusätzlich zu den bestehenden Park & Ride-Plätzen noch weitere Parkmöglichkeiten mit kurzer Straßenbahnanbindung u. a. in Kröllwitz an der Endhaltestelle und an der Haltestelle Schwuchtstraße sowie in Halle-Neustadt im Bereich der Haltestellen Göttinger Bogen und Hyazinthenstraße eingerichtet.

Informationen zu allen Änderungen gibt es aktuell über www.havag.com, www.stadtwerke-halle.de, die App easy.GO, das HAVAG-Kundentelefon (0345) 5 81 56 66, über den Baustellenkalender unter www.baustellen.halle.de und über Facebook (facebook.com/Stadtwerke-Halle).

Online-Baustellenkalender: Mit wenigen Klicks im Bilde

Die Verkehrsteilnehmer können sich vor allem mit Hilfe des neuen Baustellenkalenders informieren. Alle aktuellen wie geplanten Baustellen samt Umleitungen gibt es hier auf einen Blick. Angezeigt werden je nach Medium, z.B. Smartphone oder Tablet, alle dazugehörigen Sachdaten in Tabellen. Wichtige Informationen sind untereinander verlinkt. Das Angebot läuft auf allen einschlägigen Plattformen wie PC/Mac-Browser, iPhone, iPad und Android-Geräten. Auch eine Baustellensuche ist integriert. Für die Nutzung auf mobilen Endgeräten verfügt der Kalender über ein responsives Design sowie eine Standortermittlung. Die Daten erhält der Kalender aus dem bewährten GIS-System KomGIS+ der ITC. Von dort aus werden die Daten stündlich ins Internet repliziert. Den Baustellenkalender finden Interessierte unter www.baustellen.halle.de, www.halle.de und www.stadtwerke-halle.de. Er ist downloadbar und kann auf der eigenen Homepage installiert werden.

Stadtwerke Halle GmbH

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben