Kanalsanierung: Böllberger Weg ab Montag Baustelle

17. Juli 2015 | Umwelt + Verkehr | 5 Kommentare

Die Stadt Halle (Saale) bekommt ab Montag eine weitere Großbaustelle. Neben Steintor und Rannischem Platz wird dann auch im Böllberger Weg gebaut. Dort beginnt am 20. Juli die Kanalsanierung durch die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS), einem Unternehmen der Stadtwerke.

Der nichtausgebaute Teil des Böllberger Wegs

Ab Montag wird auch hier gebaut


Die Tiefbauarbeiten an den Versorgungsanlagen geschehen im Vorfeld des nächsten STADTBAHN-Projektes Böllberger Weg Nord. Der Streckenabschnitt zwischen der Wendeschleife in Böllberg und dem Rannischen Platz wird deshalb in beiden Richtungen für den Straßenbahnverkehr gesperrt. Auf diesem Abschnitt wird ein Schienenersatzverkehr eingesetzt. Aus Richtung Süden fährt die verlängerte Straßenbahnlinie 3 bis zur Wendeschleife Böllberg. Ab hier fährt der Schienenersatzverkehr (SEV) Linie 61 zum Rannischen Platz. Der Kfz-Verkehr wird umgeleitet.

Die betroffenen Linien verkehren wie folgt:

  • Tram-Linie 1: Frohe Zukunft – Steintor – L.-Wucherer-Straße – Reileck/Adolfstraße – Gr. Ulrichstraße – Marktplatz – Franckeplatz – Rannischer Platz – Vogelweide – P.-Suhr-Straße – Beesen und zurück.
  • Tram-Linie 3: Trotha – Reileck – Marktplatz – Franckeplatz – Rannischer Platz – Vogelweide – P.-Suhr-Straße – Südstadt – verlängert bis Böllberg.
  • Bus-Linie 30: aus Richtung Hauptbahnhof kommend ab Einmündung Liebenauer Straße/Wolfstraße über Wolfstraße – V. Vereinsstraße – Zwingerstraße – H.-Perra-Straße – Steinweg – Jacobstraße – Zwingerstraße – V. Vereinsstraße – Wolfstraße – Beesener Straße – Annenstraße – Liebenauer Straße und weiter regulär.
  • Schienenersatzverkehr (SEV 61): Ersatzhaltestelle Rannischer Platz im Steinweg vor Einmündung Jacobstraße – Jacobstraße – Zwingerstraße – Torstraße – Böllberger Weg/Wendeschleife Böllberg – M.-Lademann-Straße – Wörmlitzer Straße – Ludwigstraße – Böllberger Weg – Torstraße – Zwingerstraße – H.-Perra-Straße – Steinweg – Ersatzhaltestelle Rannischer Platz im Steinweg vor Einmündung Jacobstraße.
    Umsteigemöglichkeiten zwischen den Tram-Linien 1 | 3 | 8 und den Buslinien 30 und 61 bestehen an der Haltestelle Steinweg. Die zusätzliche Haltestelle für die Buslinien 30 und 61 befindet sich in der Heinrich-Perra-Straße (ehemals Taubenstraße).
  • Spät- und Nachtverkehr

  • Tram-Linie 1 wird mit Tram-Linie 94 verknüpft: Frohe Zukunft – Steintor – L.-Wucherer-Straße – Reileck/Adolfstraße – Gr. Ulrichstraße – Marktplatz weiter als Linie 94 über Franckeplatz – Glauchaer Platz – Rennbahnkreuz – Heide – Kröllwitz – Heide – Rennbahnkreuz – Glauchaer Platz – Franckeplatz – Marktplatz weiter als Linie 1 über Gr. Ulrichstraße – Reileck – L.-Wucherer-Straße – Steintor – Frohe Zukunft.
  • Schienenersatzverkehr (SEV 61): Ersatzhaltestelle Rannischer Platz im Steinweg vor Einmündung Jacobstraße – Jacobstraße – Zwingerstraße – Torstraße – Böllberger Weg – Südstadtring – P.-Suhr-Straße – Freyburger Straße (Anschluss Linie 2) – P.-Suhr-Straße – Südstadtring – Böllberger Weg – M.-Lademann-Straße – Wörmlitzer Straße – Ludwigstraße – Böllberger Weg – Torstraße – Zwingerstraße – H.-Perra-Straße – Steinweg – Ersatzhaltestelle Rannischer Platz im Steinweg vor Einmündung Jacobstraße.
    Bus-Linie 97: aus Richtung Ammendorf kommend ab Einmündung Beesener Straße/Wolfstraße über Wolfstraße – V. Vereinsstraße – Zwingerstraße – H.-Perra-Straße – Steinweg und weiter in Richtung Marktplatz. Aus Richtung Marktplatz kommend ab Einmündung Steinweg/Jacobstraße über Jacobstraße – Zwingerstraße – V. Vereinsstraße – Wolfstraße – Beesener Straße und weiter in Richtung Ammendorf.
  • Umleitung Kfz-Verkehr:
    Der Kfz-Verkehr wird zwischen Einmündung M.-Lademann-Straße und Torstraße in Richtung Glauchaer Platz über M.-Lademann-Straße – Wörmlitzer Straße – V. Vereinsstraße – Torstraße – Glauchaer Straße umgeleitet. In der Gegenrichtung wird der Kfz-Verkehr an der Baustelle vorbeigeführt.

    Print Friendly, PDF & Email
    5 Kommentare

    Kommentar schreiben