Große Ulrichstraße soll 2013 umgebaut werden

22. November 2012 | Umwelt + Verkehr | 2 Kommentare

Auf die Einwohner von Halle rollt eine weitere Großbaustelle zu. Denn im kommenden Jahr soll die Große Ulrichstraße zwischen Kulturinsel und Geistraße komplett saniert werden. 3,23 Millionen Euro sollen investiert werden. Schon im ersten Quartal 2013 soll es losgehen.

Gebaut werden soll in dem kompletten 400 Meter langen Bereich zwischen Kulturinsel und Uniring gleichzeitig, Teilbereiche sind nicht vorgesehen. Auch der Straßenbahnverkehr durch die Große Ulrichstraße muss während der Arbeiten komplett eingestellt werden, voraussichtlich für ein Jahr. Fast 30 Jahre liegt die letzte Sanierung zurück, damals wurden die Straßenbahngleise instand gesetzt. Die Nebenanlagen befänden sich aufgrund einer Vielzahl von Arbeiten im unterirdischen Bauraum in einem schlechten Zustand.

Mit der Sanierung erhofft sich die Stadt, die Geschäftsstraße wieder attraktiver zu machen. Viele leerstehende Ladenlokale und Ramschläden prägen das Bild im nördlichen Teil der Straße. Deshalb ist vorgesehen, den Autoverkehr zu reduzieren, bereits jetzt gilt hier eine Tempo 20-Zone. Im Umfeld sollen nach der Sanierung der Großen Ulrichstraße die verkehrsberuhigten Bereiche auf die Große Nikolaistraße, die Mittelstraße, Bergstraße und Dachritzstraße ausgeweitet werden. Der Kaulenberg wird zwischen Spiegelstraße und Großer Ulrichstraße zur Fußgängerzone. Aufgewertet werden sollen die Plätze vor dem Neuen Theater und der Jägergasse.

Die Straßenbahnhaltestelle Moritzburgring wird behindertengerecht ausgestattet, die Haltestellen werden zudem verlängert, weil hier künftig 45 Meter lange Straßenbahnzüge verkehren sollen. Bislang wird die Straße regulär nur von 30-Meter-Zügen befahren.

Info-Veranstaltungen:
Am Montag, dem 3. Dezember 2012, 18 Uhr, findet dazu für die betroffenen anliegenden Gewerbetreibenden eine Informationsveranstaltung im IHK-Tagungscenter, Franckestraße 5, statt.

Die Anwohner und Hauseigentümer werden auf einer Veranstaltung am Montag, dem 17. Dezember 2012, 18 Uhr, im Stadthaus, Großer Saal, Marktplatz 2, informiert.

Weitere Großbaustellen:
Stadt will Rannischen Platz umbauen
Umbau: Thomasiusstraße wird zur Allee

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben