Große Ulrichstraße: seit Montag wird gebaut

8. April 2013 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Am Montagmorgen haben in der Großen Ulrichstraße in Halle (Saale) die Arbeiten für die Sanierung begonnen. Ein Jahr lang wird gebaut, 5,7 Millionen Euro werden investiert.

Zwischen Moritzburgring und Schulstraße wird gebaut, auch in Teile der Geiststraße wird eingegriffen. Hier sollen unter anderem Leitungen und Abwasserkanäle erneuert werden, die Gleise ausgetauscht und Fußwege und Fahrbahn erneuert. Über den Moritzburgring wird zwischen Geiststraße und Großer Ulrichstraße eine Ampel errichtet, damit die Fußgänger gefahrlos die Straße queren können. Die Haltestelle Moritzburgring wird barrierefrei ausgebaut. Zugelassen sein wird in der Straße auch künftig nur noch Anlieferverkehr. Spezielle Radverkehrsanlagen wird es aus Platzgründen nicht geben. Die Borde der Fußwege werden durchgezogen, die Nebenstraßen werden sozusagen abgehangen und eine Platzsituation in den Einmündungsbereichen geschaffen, beispielsweise am Kaulenberg. Im Umfeld sollen nach der Sanierung der Großen Ulrichstraße die verkehrsberuhigten Bereiche auf die Große Nikolaistraße, die Mittelstraße, Bergstraße und Dachritzstraße ausgeweitet werden. Der Kaulenberg wird zwischen Spiegelstraße und Großer Ulrichstraße zur Fußgängerzone. Aufgewertet werden sollen die Plätze vor dem Neuen Theater und der Jägergasse.

Auswirkungen haben die Arbeiten auch auf den Straßenbahnverkehr. Die Haltestellen „Neues Theater“ und „Moritzburgring“ in der Großen Ulrichstraße werden in beiden Richtungen nicht bedient. Die Linie 3 fährt von Trotha kommend ab Reileck über Ludwig-Wucherer-Straße, Steintor, Große Steinstraße und dann weiter in Richtung Vogelweide über Marktplatz. Die Linie 7 fährt von Kröllwitz kommend ab Reileck ebenfalls über Ludwig-Wucherer-Straße zum Marktplatz und dann weiter in Richtung Büschdorf. Die Linie 8 endet an der Haltestelle Moritzburgring und fährt dann zurück nach Trotha. Von der Elsa-Brändström-Straße kommend endet die Linie 18 am Marktplatz. Neu ist die Linie 17 zwischen Moritzburgring und Reileck. Die Nachtbuslinie 97 verkehrt zwischen Reileck und Marktplatz über Bernburger Straße, Hermannstraße, Große Wallstraße, Robert-Franz-Ring, Mansfelder Straße, Hallorenring und Talamtstraße zum Marktplatz. Die Buslinie 68 fährt als Schienenersatzverkehr vom Marktplatz über Talamtstraße, Robert-Franz-Ring, Neuwerk zum Mühlweg und dann zurück zum Marktplatz.

Nach Angaben der Stadtwerke wird während der Baumaßnahmen die Zufahrt zu den Grundstücken für Anwohner und Gewerbetreibende gewährleistet. Je nach Baufortschritt kann es zu kurzfristigen Vollsperrungen kommen, die vorher angekündigt werden. In der Händelgalerie wird ein Baubüro eingerichtet. Hier stehen Ansprechpartner zu allen Fragen rund um den Bau und die Verkehrsorganisation zur Verfügung. Feste Sprechzeiten sind jeweils Dienstag von 17 bis 19 Uhr und Donnerstag von 9 bis 11 Uhr. Während dieser Zeiten sind Vertreter der Bauoberleitung, des Dienstleistungszentrums Wirtschaft der Stadtverwaltung Halle und der Citymanager vor Ort. Die Große Ulrichstraße ist bis auf Ausnahmen in einzelnen Verkehrszuständen von Norden her in Richtung Süden befahrbar. Es wird wechselnde Baufelder und Verkehrssituationen geben.

Ab der kommenden Woche solle es eine Händleraktion im Baubereich der nördlichen Großen Ulrichstraße geben. Im Zeitraum vom 15. April bis 15. Mai 2013 werden alle Kunden in teilnehmenden Geschäften für ihren Einkauf in der nördlichen Großen Ulrichstraße belohnt. Ab einem Umsatz von fünf Euro je Einkauf erhält der Kunde auf einer Bonuskarte einen Stempel. Bei acht Stempeln kann die Bonuskarte in den HAVAG Service-Centern auf dem Marktplatz und in Neustadt in eine Vier-Fahrten-Karte umgetauscht werden. Damit sollen die Bürger angeregt werden, auch während der Baumaßnahmen, in den Geschäften einkaufen zu gehen.

Das neue Straßenbahn.Netz:
1: Frohe Zukunft, Am Steintor, Marktplatz, Rannischer Platz, Vogelweide, Beesen
2: wie bisher: Soltauer Straße, Rennbahnkreuz, Marktplatz, Steintor, Riebeckplatz, Damaschkestraße, Vogelweide, Silberhöhe
3: Trotha, Zoo, Reileck, Am Steintor, Marktplatz, Vogelweide, Südstadt, Böllberg
3E: Kröllwitz, Reileck, Marktplatz, Vogelweide, Südstadt, Böllberg
4: wie bisher: Hauptbahnhof, Franckeplatz, Rennbahnkreuz, Heide, Kröllwitz
5: Kröllwitz, Heide, Rennbahnkreuz, Marktplatz, Steintor, Riebeckplatz, Damaschkestraße, Ammendorf, Schkopau, Merseburg, Leuna, Bad Dürrenberg (Unterbrechung an der Weißen Mauer Merseburg wegen Baustelle mit Busersatz)
6: entfällt (teilweise ersetzt durch 3)
7: Kröllwitz, Burg Giebichenstein, Reileck, Am Steintor, Marktplatz, Franckeplatz, Hauptbahnhof, Büschdorf
8: Trotha, Burg Giebichenstein, Volkspark, Moritzburgring
9: wie bisher: Göttinger Bogen, Rennbahnkreuz, Franckeplatz, Hauptbahnhof
10: wie bisher: Göttinger Bogen, Rennbahnkreuz, Marktplatz, Steintor, Freiimfelder Straße, Hauptbahnhof
11: entfällt (Ersatz durch 12+18)
12: Trotha, Zoo, Reileck, Am Steintor, Hauptbahnhof, Damaschkestraße, Vogelweide
15: wie bisher: Merseburg/Süd, Leunaweg, Merseburg/Zentrum
17: Adolfstraße, Reileck, Moritzburgring
18: Elsa-Brändström-Straße, Vogelweide, Rannischer Platz, Marktplatz, Rennbahnkreuz, Göttinger Bogen
Schienenersatzverkehr:
SEV 61: Rannischer Platz, Böllberger Weg, Rannischer Platz
SEV 65: Stadtstadion, Merseburg/Zentrum (Leunaweg)
SEV 68: Marktplatz, Diakoniewerk, Mühlweg, Moritzburgring, Marktplatz

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben