Fritz-Hoffmann-Straße in Halle-Diemitz ist wieder frei

27. Oktober 2014 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Die Bauarbeiten in der Fritz-Hoffmann-Straße in Halle-Diemitz sind mit einigen Tagen Verspätung am Wochenende beendet worden. Die Sperrung der Straße konnte aufgehoben werden, auch Busse müssen nicht mehr umgeleitet werden.
fritz-hoffmann-straße diemitz
Die Stadtwerke hatten eine Million Euro gekostet. Knapp 80 Prozent aller Bauleistungen an Firmen aus Halle (Saale) und dem Saalekreis vergeben. Unter anderem wurde ein neuer großer Mischwasserkanal gebaut, der den in seiner Bausubstanz geschädigten Altkanal ersetzt. In offener Bauweise wurde ein 410 Meter langer Kanal mit einem Durchmesser von 0,3 Meter bis 0,7 Meter in einer Tiefe zwischen 2,5 und 3,5 Metern verlegt. Einzelne Hausanschlüsse wurden ebenfalls erneuert. Der neue Kanal wird zukünftig das Mischwasser zum Haupterschließungskanal Halle-Ost leiten. Dieser Haupterschließungskanal führt das Abwasser weiter zum Pumpwerk Halle-Ost in Büschdorf. Über Druckleitungen wird es von dort in Richtung Kläranlage Halle-Nord gepumpt. Daneben wurden auch die vorhandenen Bushaltestellen niederflurgerecht ausgebaut.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben