Falsch herum: weitere Einbahnstraßen für Radler frei

18. April 2013 | Umwelt + Verkehr | 11 Kommentare

In einigen Straßen wie der Schmeerstraße und der Großen Steinstraße wurde es bereits praktiziert. Nun gibt die Stadtverwaltung weitere Einbahnstraßen in Halle (Saale) in der Gegenrichtung für Radler frei.

Durch die Kleine Ulrichstraße dürfen Radler in beiden Richtungen fahren – trotz Einbahnstraße

Fahrradfahrer dürfen nun auch durch die Barfüßerstraße, Mittelstraße, Schulstraße, Universitätsplatz, Spiegelstraße, Kleine Steinstraße, Brüderstraße, Neunhäuser, Domstraße, Mühlgasse, Mühlberg, Große Schlossgasse und Bergstraße auch in der entgegengesetzten Richtung der Einbahnstraße fahren. Entsprechende Beschilderungen würden laut Stadt in Kürze vorgenommen.

Durch die Neuregelung sind nun nahezu alle Einbahnstraßen innerhalb des Altstadtrings für Radfahrer in beide Richtungen befahrbar. Die Verwaltung bittet die Verkehrsteilnehmer, auf die Neuregelungen besonders zu achten. Die Stadt hatte dazu in den letzten Monaten Prüfungen durchgeführt, zuvor war im gesamten Altstadtbereich innerhalb des Rings Tempo 20 als Höchstgeschwindigkeit eingerichtet worden.

Print Friendly, PDF & Email
11 Kommentare

Kommentar schreiben