Fahrradfreundlichkeit: Halle nur im unterem Drittel

1. Februar 2013 | Umwelt + Verkehr | 6 Kommentare

In Halle (Saale) gibt es noch viel Nachholbedarf beim Thema Fahrradfreundlichkeit. Das geht aus dem fünften ADFC-Fahrradklima-Test hervor. Hier steht Münster bei den Städten über 200.000 Einwohnern ganz oben auf dem Treppchen, Halle belegt Rang 27 von 38.

Kritikstellen gibt es einige, so die Steintor-Kreuzung. Es gibt im gesamten Bereich keinen Radweg, Autos kommen aus verschiedenen Richtungen, ebenso die Straßenbahn, dazu wechselt der Straßenbelag. Auch die Schienenfalle in Kröllwitz ist für Radler gefährlich, ebenso wie die Geiststraße. Dort gibt es keinen Radweg, Fahrradfahrer werden von der Straßenbahn quasi vor sich her getrieben. Unzufrieden sind nicht wenige Radler auch mit dem Reileck, wie eine Befragung der Grünen ergab. Dort gibt es zwar überall Radwege. Doch diese sind häufig von parkenden Autos blockiert.

Auf einer Skala von 1 bis 6 konnten befragten 457 Fahrradfahrer in Halle ihre Meinung zu insgesamt 27 Fragen kund tun. Besonders schlecht schnitt Halle beim Thema Führung an Baustellen ab, hier gab es die Durchschnittsnote 4,93. Ein Problem, dass der Stadtrat bereits erkannt hat. Die Grünen gaben in der letzten Sitzung eine entsprechende Anregung. Auch den fehlenden Winterdienst auf Radwegen kritisierten die Befragten, hier gab es für die Stadt die Note 5,17. Schlechte Noten gab es ebenfalls für die mangelhafte Reinigung der Radwege und Falschparker.

Besser als der Durchschnitt der Städte mit mehr als 200.000 Einwohnern ist Halle beim Thema Erreichbarkeit des Stadtzentrums (2,68) und zügiges Radfahren (2,83). Die Note 2,93 gab es für die geöffneten Einbahnstraßen.

Ergebnisse
– Bei uns macht Radfahren Spaß …ist Radfahren Stress: 3,66
– Bei uns werden Radfahrer als Verkehrsteilnehmer akzeptiert … wird man als Radfahrer nicht ernst genommen: 3,92
– Bei uns fahren alle Fahrrad – egal, ob alt oder jung … ist das Fahrrad eher Fahrzeug für Kinder oder Sportgerät 2,69
– Bei uns wird viel für das Radfahren geworben … findet keine Werbung für das Radfahren statt: 4,72
– Bei uns wird in der Zeitung meist positiv über Radfahrer berichtet – wird in der Zeitung nur über Unfälle und das Fehlverhalten von Radfahren berichtet: 4,37
– Bei uns wurde in jüngster Zeit besonders viel für den Radverkehr getan … wurde in jüngster Zeit kaum etwas für den Radverkehr getan: 4,65
– Bei uns überwacht die Stadt bzw. Gemeinde streng, dass Autos nicht auf Radwegen parken … wird großzügig geduldet, wenn Autofahrer auf Radwegen parken: 4,82
– Bei uns werden Radwege regelmäßig gereinigt … werden Radwege selten gereinigt: 4,49
– Bei uns sind Ampelschaltungen gut auf Radfahrer abgestimmt … sind Ampelschaltungen nicht gut auf Radfahrer abgestimmt: 4,02
– Bei uns werden im Winter Radwege geräumt und gestreut – werden im Winter Radwege nicht geräumt und gestreut: 5,17
– Bei uns fühlt man sich als Radfahrer sicher – fühlt man sich als Radfahrer gefährdet: 4,45
– Bei uns gibt es selten Konflikte zwischen Radfahren und Fußgängern … gibt es häufig Konflikte zwischen Radfahren und Fußgängern: 4,06
– Bei uns gibt es selten Konflikte zwischen Radfahren und Autofahrern … gibt es häufig Konflikte zwischen Radfahren und Autofahrern: 4,28
– Bei uns gibt es keine Hindernisse auf Radwegen und Radfahrstreifen … gibt es viele Hindernisse auf Radwegen und Radfahrstreifen: 4,33
– Bei uns kommt Fahrraddiebstahl selten vor … werden Fahrräder oft gestohlen: 4,64
– Bei uns sind Radwege und Radfahrstreifen so angelegt, dass auch Alte und Junge sicher Rad fahren können … können Alte und Junge auf Radwegen und Radfahrstreifen nicht sicher fahren: 4,42
– Bei uns kann man auf der Fahrbahn gemeinsam mit den Autos zügig und sicher Rad fahren … wird man auf der Fahrbahn bedrängt und behindert: 4,39
– Bei uns sind Radwege und Radfahrstreifen angenehm breit und erlauben problemloses überholen … sind Radwege und Radfahrstreifen oft zu schmal: 4,67
– Bei uns ist der Belag der Radwege und Radfahrstreifen angenehm glatt und eben … sind Radwege und Radfahrstreifen holprig und in schlechtem baulichem Zustand: 4,42
– Bei uns findet man überall komfortable und sichere Abstellmöglichkeiten … findet man kaum geeignete Abstellmöglichkeiten: 4,04
– Bei uns werden Radfahrer an Baustellen bequem und sicher vorbeigeführt … werden Radfahrer an Baustellen meistens zum Ansteigen und Schieben gezwungen: 4,92
– Bei uns kann man Fahrräder einfach und preiswert in öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen … ist es schwierig und/oder teuer, Fahrräder in öffentlichen Verkehrsmitteln mitzunehmen: 4,54
– Bei uns ist das Stadtzentrum gut mit dem Fahrrad zu erreichen … ist das Stadtzentrum schlecht mit dem Fahrrad zu erreichen: 2,68
– Bei uns kann man zügig und direkt Ziele mit dem Rad erreichen … wird man behindert und muss Umwege fahren: 2,83
– Bei uns sind die meisten Einbahnstraßen in der Gegenrichtung für Radfahrer freigegeben … ist in den meisten Einbahnstraßen das Fahren in der Gegenrichtung für Radfahrer nicht erlaubt: 2,93
– Bei uns können sich Radfahrer an eigenen Wegweisern gut orientieren … gibt es keine (oder nur schlechte) Wegweiser für Radfahrer: 4,10
– Bei uns sind öffentlich zugängliche Leihfahrräder für jeden einfach, zuverlässig und preisgünstig nutzbar … gibt es nicht einmal eine touristische Fahrradvermietung: 4,36

Print Friendly, PDF & Email
6 Kommentare

Kommentar schreiben