Drei neue Bushaltestellen im Starpark: pro Richtung zwei Fahrten am Tag

22. Juni 2015 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Der hallesche Star Park soll besser an den öffentlichen Nahverkehr angebunden werden. Dazu wurden in dem Gewerbegebiet drei neue Haltestellen eingerichtet, damit die Mitarbeiter des neu angesiedelten Unternehmens ebay enterprise und die Belegschaften der Unternehmen Greatview Aseptic Packaging Manufacturing GmbH, Innotech Solar GmbH und Enka Tecnica GmbH unkompliziert mit dem ÖPNV zur Arbeit und nach Hause gelangen können.

Wer allerdings einen mit der Innenstadt vergleichbaren ÖPNV erwartet, der irrt. Montag bis Samstag gibt es pro Richtung zwei Fahrten, jeweils zum Schichtwechsel. Ab sofort bedient die OBS Omnibusbetrieb Saalekreis GmbH im Auftrag der Stadt Halle (Saale) drei neue Haltestellen im Industriegebiet Star Park Halle. Dafür wurde die bestehende Linienführung der Buslinie 351 erweitert und jeweils zum Arbeitsbeginn und -ende zwei Fahrten eingerichtet. Zudem gehören jetzt alle Haltstellen im nördlichen Teil des Gewerbegebiets zur Tarifzone 210 (Stadt Halle) im MDV-Gebiet, es ist also für Hallenser kein Zwei-Zonen-Fahrschein nötig.

Die Buslinie 351 bedient im Industriegebiet Star Park Halle ab sofort die drei neuen Haltestellen Halle, Orionstraße; Halle, Polarisstraße und Halle, Siriusstraße. Sie fährt Montag bis Freitag 5 Uhr und 13.25 Uhr ab der Haltestelle Halle (Saale) ZOB am Hauptbahnhof. Samstags verkehrt sie 5.17 Uhr beziehungsweise 14 Uhr. Aus der Gegenrichtung kommend fährt die Buslinie 351 ab der Haltestelle Halle, Siriusstraße montags bis freitags 15.26 Uhr und 23.45 Uhr sowie am Samstag 15 Uhr und 23.45 Uhr.

Die neuen Fahrten sind so abgestimmt, dass an der Endstelle Büschdorf der Linie 7 in den innerstädtischen Nahverkehr umgestiegen werden kann. Außerhalb der Bedienzeiten kann gemäß den Beförderungsbestimmungen der OBS Omnibusbetrieb Saalekreis GmbH das Angebot im Rufbusverkehr genutzt werden.

Zusätzlich wird im Gewerbepark die neue Haltestelle Uralitstraße in Betrieb genommen. Die bereits im nördlichen Teil vorhandene Haltestelle Gewerbegebiet ELH heißt nun Max-Planck-Ring. Die Haltestelle Gewerbegebiet, Hans-Dietrich-Genscher-Straße bleibt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben