CDU-FDP-Fraktion will Handy-Parkscheine in Halle

5. Februar 2015 | Umwelt + Verkehr | 11 Kommentare

CDU und FDP wollen erneut Handy-Parkscheine in Halle (Saale) einführen. Es ist der dritte Anlauf nach 2013 und 2008. Auf Antrag der Fraktion soll die Stadtverwaltung die Möglichkeit erneut prüfen, zukünftig das Bezahlen per Mobiltelefon als zusätzliches Angebot zur Nutzung des Parkscheinautomaten für das bewirtschaftete Parken in der Stadt Halle (Saale) zu ermöglichen.

„Das Magdeburger Modell soll hierbei als eines der Referenzobjekte dienen“, so die Fraktion. Schließlich habe die Landeshauptstadt im vergangenen jahr zusätzliche Einnahmen von 237.000 Euro gehabt.

Beim Handyparken müssen sich Autobesitzer zunächst registrieren lassen und können anschließend mit einem Anruf oder einer SMS einen Parkschein lösen. Und dauert der Termin oder der Einkaufsbummel doch einmal länger, lässt es sich ganz einfach nachlösen, ohne einen Sprint zum Auto einlegen zu müssen. Auch die lästige Suche nach dem Kleingeld würde entfallen, eine minutengenaue Abrechnung der Parkzeit wäre sogar möglich. Allerdings müssen teilnehmende Kommunen Lizenzgebühren berappen. Umgewöhnen müssten sich die Politessen in Halle. Sie können nicht mehr wahllose jedem Auto ohne Ticket hinter der Windschutzscheibe ein Knöllchen verpassen, sondern müssten in ihr Lesegerät das Kennzeichen eintippen und herauszufinden, ob der Autobesitzer per Handy gezahlt hat.

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren CDU-FDP-Fraktion will Handy-Parkscheine in Halle

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #137489

    CDU und FDP wollen erneut Handy-Parkscheine in Halle (Saale) einführen. Es ist der dritte Anlauf nach 2013 und 2008. Auf Antrag der Fraktion soll die
    [Der komplette Artikel: CDU-FDP-Fraktion will Handy-Parkscheine in Halle]

    #137490

    Schlecht wäre das schon nicht. Man brauchte nicht mehr Überbezahlen und hätte die Kontrolle über Kosten und Termine. Allerdings könnte man dann das noch gültige Parktikett auch nicht mehr verschenken…

    Unverständlich, warum die moderne Stadt sowas nicht anbietet. Kurzsichtig halt… Aber wer zu spät komt…

    #137500

    Wenn wenigstens ehrlich argumentiert würde. Es geht doch nur um die Faulheit, die 50m bis zur Uhr nicht noch laufen zu müssen. Sieht man doch regelmäßig in der Stadt, wie regelwidrig und rücksichtslos geparkt wird, um nur ja keine 10 Schritte zum Geschäft laufen zu müssen.

    #137507

    warum funktioniert es in MD? du bekommst 10 min. vor dem Zeitablauf ne sms und kannst dann verlängern. Ohne Anmeldung, übrigens. Unsere Tanten Politessen sind zu blöd das Gerät zu benutzen? Wenn ich sie mir ansehe dringt einem der Verdacht auf

    #137513

    gerald, wenn du weg bist vom Fahrzeug, dann meistens nicht nur 50m sondern einiges mehr und auch einige Stockwerke mehr, und aus dienstlichen Belangen oder Unterricht kannst du auch nicht so einfach mal weglaufen.

    #137514

    Man sollte auch nicht verschweigen, daß für den Autofahrer zusätzliche Gebühren anfallen. Trotzdem halte ich die Einführung eines solchen Systems für sinnvoll. Nicht wegen der zu erwartenden Mehreinahmen, sondern wegen dem Komfort-Gewinn für den Bürger.

    #137520

    Es geht doch nur um die Faulheit, die 50m bis zur Uhr nicht noch laufen zu müssen.

    Dann geht es bei easy.Go doch nur um die Faulheit, nicht zum nächsten Automaten laufen zu müssen oder sich die Fahrscheine im Vorverkauf zu besorgen? Ganz schlaue Logik. Vielleicht soll dem Parkenden auch einfach mal eine Erleichterung zugute kommen, indem man nicht ständig die passenden Parkgroschen mit sich rumschleppen muß. So, wie beim Handyticket auch….

    @Schulze: Ganz so einfach ist das nicht. Die meisten bewirtschafteten Parkplätze haben eine Höchstparkdauer. Die Automaten nehmen auch nur den Geldbetrag in entsprechender Höhe an. Einfach nach Ablauf der Parkdauer ein neues Ticket ziehen und so den ganzen Tag stehen, kann bös ins Auge gehen. Schlaue Ordnungshüter markieren bei auffälligen Fahrzeugen schon einmal die Standposition und wenn es dann nach x Stunden mit neuem Parkschein, aber ohne bewegt worden zu sein, angetroffen wird, gibts trotzdem eine nette Zahlungsaufforderung…

    #137528

    Schon interessant, wie manche Menschen sich Scheinprobleme herbeireden, um irgendeinen Schnulli einzuführen, den vorher niemand gebraucht oder vermisst hat. Und dann wundern sich alle, dass das Leben immer teurer wird und jammern, dass man als Alleinverdienerhaushalt (und/oder mit Mindestlohn oder ALG) kaum mehr über die Runden kommt. Unter anderem solche belanglosen Nebensächlichkeiten sind der Grund.

    #137538

    Wieso.muss denn das Kennzeichen eingetippt werden? Das kann man doch einscannen.

    #137567

    nun, herr binärius, über die runden kommt man aber eben schwerer nicht aus den von dir herbeizitierten gründen, sondern weil einfach löhne und preise nicht im einklag sind… da ist die schere ind nirgends anders…

    #137570

    Schulze, denk’ doch mal weiter als nur von deiner Haustür bis zum Discounter um die Ecke. „Die Preise“ sind eben nicht nur das Benzin und der billige Industriefraß, den die Menschen sich jeden Tag reinziehen. „Die Preise“, die nicht im Einklang mit den Löhnen stehen, sind eben u. a. auch eine immer mehr steigende Abgabenlast für die Menschen wegen immer mehr steigender Fixkosten für immer aufwändigere Systeme, die eigentlich nur selbst herbeigeführte Scheinprobleme lösen. Hast du den Artikel gelesen? Das steht was davon, dass die Stadt Lizenzgebühren zahlen muss. Woher nimmt die öffentliche Hand das Geld? Im Endeffekt von den Bürgern.

    #137906

    Die CDU fürs Magdeburger Modell?
    Ist doch jetzt eher das Erfurter aktuell!

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.