Böllberger Weg ist ab 20. Juli Baustelle

13. Februar 2015 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Dieser Tage werden im Böllberger Weg schon 30 Bäume gefällt. Am 20. Juli, unmittelbar nach Abschluss der Arbeiten am Rannischen Platz, beginnen die Bauarbeiten im Böllberger Weg. Darüber informierte Stadtwerke-Geschäftsführer Matthias Krause am Freitag.

Wegen des Klageverfahrens um den Abriss des Künstlerhauses 188 wird das Bauvorhaben in zwei Abschnitte geteilt. Los geht es mit dem Abschnitt zwischen Südgiebel des Künstlerhauses bis zur Hafenbahntrasse Böllberg. Dieser Bereich soll mit eigenem Gleiskörper und einer Ampel an der Ludwigstraße sowie einer Bahnübergangssicherung – also einem Rotlicht bei herannahenden Bahnen – ausgeführt werden. Die Haltestelle „Ludwigstraße“ soll als behindertengerechte Mittelinsel konzipiert werden. Die Kreuzung in Richtung Ludwigstraße und Weingärten erhält den Plänen zufolge gesonderte Linksabbiegespuren. Neben Straße und Gleisen wird zudem der Abwasserkanal erneuert.

Unklar ist noch, wann der Abschnitt zwischen Bauende Torstraße / Kurt-Tucholsky-Straße bis zum Südgiebel des Künstlerhauses ausgeführt wird. Ein Termin für das Verfahren am Verwaltungsgericht steht noch nicht fest.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben