Berliner Straße: Flüsterasphalt zeigt Wirkung

1. Oktober 2012 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Die Sanierung der Berliner Straße in Halle (Saale) im Rahmen des Konjunkturpakets zwei war offenbar auch Lärmschutztechnisch ein großer Erfolg. Das geht aus dem neuen Immissionsschutzbericht des Landes hervor. Auf 790 Meter war hier vor anderthalb Jahren das Kopfsteinpflaster durch Flüsterasphalt ersetzt worden. Knapp 2 Millionen Euro haben die Arbeiten gekostet.

Vor der Sanierung

Nach Angaben des Umweltministeriums sei eine Pegelsenkung von sechs dB erreicht worden. „Weniger Lärm im Wohnumfeld wird zu mehr Lebensqualität führen, und für dieses Ziel dürfte sich unser aller Einsatz lohnen“, macht Umweltminister Hermann Onko Aeikens deutlich.

Der Immissionsschutzbericht wird jährlich vom Landesamt für Umweltschutz (LAU) erstellt und enthält Daten zur Luftreinhaltung, zu Lärm und Erschütterungen sowie zu elektromagnetischen Feldern und Licht.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben