Baustelle Rannischer Platz: Fahrpläne und Linienführungen ändern sich

6. Oktober 2014 | Umwelt + Verkehr | 1 Kommentar

Wie bereits berichtet, wird der Rannische Platz in Halle (Saale) am dem 13. Oktober zur Baustelle, im Rahmen des Stadtbahnprogramms erfolgt der Umbau. Bauvorbereitende Maßnahmen im Einmündungsbereich Torstraße/ Rannischer Platz beginnen bereits ab Freitag, den 10. Oktober.

Die Arbeiten haben zur Folge, dass Fahrpläne und Linienführungen ab dem 13. Oktober angepasst werden müssen. In der ersten Bauphase sind die Linien 1, 3 und 16 von Fahrplanänderungen betroffen. Zunächst wird die westliche Verbindung nach Böllberg (Bogen zur Torstraße) umgebaut. Die Streckenführung dieser Linien wird baustellbedingt geändert. Die Abfahrtszeiten der Buslinien 23 und 24 werden an die neuen Fahrzeiten der Straßenbahnen angepasst.

Die Linie 1 kann nicht Richtung Böllberg fahren und wird über die Beesener Straße, Vogelweide und Veszpremer Straße weiter nach Beesen umgeleitet. Im Spät- und Nachtverkehr wird die Linie 1 in einen nördlichen Abschnitt, von der Frohen Zukunft zum Marktplatz fahrend, und einen südlichen Abschnitt mit der Linienbezeichnung 1S, vom Rannischer Platz über Böllberg, Südstadt nach Beesen, geteilt. Am Rannischen Platz besteht jeweils Anschluss nach bzw. von der Linie 95 aus bzw. in Richtung Marktplatz. Die Linie 3 wird ab der Südstadt verlängert und fährt weiter über den Böllberger Weg zum Rannischen Platz. In der Torstraße wird eine zweite Haltestelle Rannischer Platz eingerichtet, sodass Fahrgäste vom Markt kommend an der Haltestelle Rannischer Platz aussteigen und in der Torstraße in die Linie 3 umsteigen können. Des Weiteren verkehrt die Linie 16 nur zwischen Göttinger Bogen und Marktplatz.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben