Bauarbeiten in der Großen Ulrichstraße starten

3. April 2013 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Bereits vor wenigen Tagen hat es HalleSpektrum.de berichtet, nun gibt es auch die offizielle Info: die Bauarbeiten in er Großen Ulrichstraße starten.

Ab Montag, 8. April 2013, geht es los. Bereits am Wochenende wird allerdings in Vorbereitung auf die Arbeiten in der Geiststraße ein Gleiswechsel eingebaut. Die Straßenbahnlinien 3, 7, 8 und 18 sowie die Buslinie 97 werden umgeleitet. Es wird Schienenersatzverkehr eingesetzt.

Gleiswechsel in der Geiststraße
Von Freitag, 5. April 2013, 20 Uhr bis Montag, 8. April 2013, Betriebsbeginn, wird die Straßenbahnstrecke zwischen Reileck und Kleinschmieden voll gesperrt. In dieser Zeit soll in der Geiststraße ein Gleiswechsel eingebaut werden. Hier werden in den nächsten Monaten die aus dem Norden kommenden Straßenbahnen enden. Die Straßenbahnlinien 3, 7, 8, 18 und 97 werden am Wochenende umgeleitet. Die Linie 3 fährt von Trotha kommend ab Reileck über Ludwig-Wucherer-Straße, Steintor, Große Steinstraße und dann weiter in Richtung Vogelweide über Marktplatz. Die Linie 7 fährt von Kröllwitz kommend ab Reileck ebenfalls über Ludwig-Wucherer-Straße zum Marktplatz und dann weiter in Richtung Büschdorf. Die Linie 8 endet an der Haltestelle Mühlweg und fährt dann zurück nach Trotha. Von der Elsa-Brändström-Straße kommend endet die Linie 18 am Marktplatz. Die Nachtbuslinie 97 verkehrt zwischen Reileck und Marktplatz über Bernburger Straße, Hermannstraße, Große Wallstraße, Robert-Franz-Ring, Mansfelder Straße, Hallorenring und Talamtstraße zum Marktplatz. Die Buslinie 67 fährt als Schienenersatzverkehr vom Reileck über Bernburger Straße, Herrmannstraße und Robert-Franz-Ring zum Marktplatz und anschließend zurück zum Reileck. Die Buslinie 68 fährt als Schienenersatzverkehr vom Marktplatz über Talamtstraße, Robert-Franz-Ring, Neuwerk zum Mühlweg und dann zurück zum Marktplatz. Es werden für den Schienenersatzverkehr entlang der Strecke extra Haltestellen eingerichtet. Die Geiststraße wird auch für den Kfz-Verkehr im Bereich der Fleischerstraße gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird über Hermannstraße, Große Wallstraße umgeleitet.

Bauarbeiten beginnen Montagmorgen
Am Montag, 8. April 2013, werden in der nördlichen Großen Ulrichstraße sowie im Kreuzungsbereich Große Ulrichstraße, Moritzburgring, Geiststraße, Universitätsring die Arbeiten beginnen. Ziel der Neugestaltung ist die Verflechtung der Altstadt mit der nördlichen Innenstand/Geiststraße. Der Bau erfolgt mit hoher gestalterischer Qualität, funktionsgerecht und entsprechend den Ansprüchen mobilitätseingeschränkter Personen. Die Arbeiten sind bis in den späten Herbst vorgesehen. Nach einer Winterpause werden sie 2014 abgeschlossen. Die Straßenbahnlinien 1, 3, 7, 8, 12, 17 und 18 werden im Tagesverkehr und die Straßenbahnlinien 1, 7, 8, 17 und 18 sowie die Buslinie 97 im Nachtverkehr umgeleitet. Die Linien 6 und 11 entfallen. Die Buslinien 61 und 68 fahren als Schienenersatzverkehr. Die Haltestellen „Neues Theater“ und „Moritzburgring“ in der Großen Ulrichstraße werden in beiden Richtungen nicht bedient. Die ausführlichen Linienführungen und Abfahrtszeiten sind in einem Fahrplanbuch sowie im Internet unter www.havag.com veröffentlicht. Am 4. April erfolgt die Verteilung eines Faltblatts an alle halleschen Haushalte, in dem ausführlich über die derzeitigen Baumaßnahmen der Halleschen Verkehrs-AG und veränderte Linienführungen informiert wird.

Grundstücke erreichbar
Während der Baumaßnahmen wird die Zufahrt zu den Grundstücken für Anwohner und Gewerbetreibende gewährleistet. Je nach Baufortschritt kann es zu kurzfristigen Vollsperrungen kommen, die vorher angekündigt werden. In der Händelgalerie wird ein Baubüro eingerichtet. Hier stehen Ansprechpartner zu allen Fragen rund um den Bau und die Verkehrsorganisation zur Verfügung. Feste Sprechzeiten sind jeweils Dienstag von 17 bis 19 Uhr und Donnerstag von 9 bis 11 Uhr. Während dieser Zeiten sind Vertreter der Bauoberleitung, des Dienstleistungszentrums Wirtschaft der Stadtverwaltung Halle und der Citymanager vor Ort. Die Große Ulrichstraße ist bis auf Ausnahmen in einzelnen Verkehrszuständen von Norden her in Richtung Süden befahrbar. Es wird wechselnde Baufelder und Verkehrssituationen geben.

Aktion soll Kunden in Geschäfte locken
Eine Woche nach Baubeginn starten die Stadtwerke Halle und die Hallesche Verkehrs-AG eine Händleraktion im Baubereich der nördlichen Großen Ulrichstraße. Im Zeitraum vom 15. April bis 15. Mai 2013 werden alle Kunden in teilnehmenden Geschäften für ihren Einkauf in der nördlichen Großen Ulrichstraße belohnt. Ab einem Umsatz von fünf Euro je Einkauf erhält der Kunde auf einer Bonuskarte einen Stempel. Bei acht Stempeln kann die Bonuskarte in den HAVAG Service-Centern auf dem Marktplatz und in Neustadt in eine Vier-Fahrten-Karte umgetauscht werden. Damit sollen die Bürger angeregt werden, auch während der Baumaßnahmen, in den Geschäften einkaufen zu gehen. Teilnehmende Händler und weitere Informationen werden ab dem 9. April 2013 unter www.havag.com veröffentlicht.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben