Ausbau Böllberger Weg: Künstlerhaus 188 in Gefahr

24. Oktober 2012 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Das Künstlerhaus 188 im Böllberger Weg in Halle (Saale) ist offenbar im Bestand gefährdet. Hintergrund ist das Stadtbahnprogramm, mit dem der öffentlicher Nahverkehr verbessert werden soll. Die Stadt will den nördlichen Böllberger Weg ausbauen. Dabei soll vor allem Wert auf eine Beschleunigung der Straßenbahn gelegt werden, damit Fördermittel fließen.

Der nichtausgebaute Teil des Böllberger Wegs

Wie die Stadtverwaltung nach Angaben von Stadträten in der nichtöffentlichen Sitzung am Mittwoch mitgeteilt hat, ist der Erhalt des direkt am Böllberger Weg liegenden markanten Backsteinbaus, in dem auch das Künstlerhaus 188 untergebracht ist, noch unklar. Auf der Ostseite kann die Stadt keinen Abriss vornehmen, weil es sich um Privatbesitz handelt. Beim „188“ handelt es sich dagegen um ein kommunales Gebäude.

In früheren Planungen gab es auch die Idee, das Künstlerhaus mit Arkaden zu versehen, unter denen Fußgänger entlang laufen können. Dadurch hätte die Straße in diesem Bereich verbreitert werden können.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben