Aktueller Sachstand der Bauarbeiten am Rannischen Platz und Böllberger Weg

24. September 2015 | Umwelt + Verkehr | 3 Kommentare

Die Bauarbeiten am Rannischen Platz in Halle (Saale) neigen sich dem Ende. Derzeitigen Planungen zufolge können Auto bereits am 5. Oktober wieder über den Platz fahren. Bei den Straßenbahnen wird es dagegen etwas länger dauern.

Die Nord-Süd-Richtung konnte schon am 20. Juli freigegeben werden. Der Abzweig in die Torstraße hatte sich schon verzögert, weil hier Gleise neu eingebaut werden mussten. Bei den zuvor während der Baumaßnahme verlegten Gleise waren Qualitätsmängel festgestellt worden.

Nun hängt es am Böllberger Weg. Dort erneuert die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS) den Abwasserkanal. Voraussichtlich ab Ende Oktober kann dann der Böllberger Weg wieder eingleisig von Straßenbahnen befahren werden. Details wolle man in den kommenden Tagen erläutern, so Stadtwerke-Sprecherin Iris Rudolph. Ab dann kann die Straßenbahnlinie 1 wieder ab Rannischem Platz über die Torstraße, Böllberger Weg und Südstadt nach Beesen fahren. Auch die Straßenbahnlinie 16 erhält dann voraussichtlich eine neue Endhaltestelle. Wegen des eingleisigen Abschnitts kann sie nicht wie regulär nach Böllberg fahren, da sie sich sonst mit Linie 1 in die Quere komme. Doch zumindest bis zur Torstraße sollen die Bahnen derzeitigen Planungen zufolge rollen. Momentan endet die Linie 16 am Marktplatz.

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben