Abellio eröffnet Kundencenter im Hauptbahnhof

12. Dezember 2015 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Das Bahnunternehmen Abellio wird ab dem offiziellen Fahrplanwechsel zum 13. Dezember 2015 auf zehn Linien in Mitteldeutschland unterwegs sein und 120 Bahnhöfe in dem 575 Kilometer langen Strecken­netz anfahren.

20151212113629_IMG_8175Seinen Sitz hat Abellio in Halle. Und weil von hier aus auch viele der Züge, beispielsweise nach Sangerhausen, Erfurt, Kassel oder Naumburg starten, ist für die Reisenden auch ein Ansprechpartner wichtig. Deshalb hat Abellio am Samstag im Hauptbahnhof ein neues Kundencenter eröffnet. Zu finden ist es am Eingang Ernst-Kamieth-Platz.

35 neue Triebfahrzeuge vom Typ E Talent 2 des Herstellers Bombardier werden künftig für die Mobilität von 8,5 Mio. Kunden pro Jahr in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Niedersachsen sorgen. Bis zur Betriebsaufnahme des STS-Netzes hat Abellio in Mitteldeutschland 350 Arbeitsplätze geschaffen und einen zweistelligen Millionenbetrag in eine neue Betriebswerkstatt in Sangerhausen investiert. Abellio hatte sich 2012 bei der Ausschreibung um das Netz Saale-Thüringen-Südharz durchgesetzt. Der Vertrag mit den Aufgabenträgern Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA), Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbH (NVS), Zweckverbund für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL), Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) und Nordhessischer VerkehrsVerbund (NVV) wurde im März 2013 unterzeichnet.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben