In wenigen Tagen ist Baustart für eine neue Speedskateanlage

21. Oktober 2014 | Sport | Keine Kommentare

Noch in diesem Jahr erfolgt der Baustart für die Speedskateanlage des Halleschen Inline Skate Clubs (H-ISC).
speedskate
Bereits in den vergangenen Wochen haben die Vereinsmitglieder Gestrüpp auf dem Gelände an der Ottostraße beseitigt. In einem ersten Bauabschnitt sollen mit Hilfe von Fördermittel durch Lotto und die Stadt sowie Eigenmittel der Außenring der Anlage und die Baustraße errichtet werden. Damit ist die erste Nutzung bereits nach Fertigstellung möglich.

Für das kommende Jahr sind bereits Fördermittel für den zweiten Bauabschnitt gestellt. In diesem soll die Innenfläche asphaltiert werden. Zudem sollen Sanitär-und Umkleidecontainer aufgestellt werden. Mit der asphaltierten Innenfläche und den erhöhten Kurven ist die Speedskateanlage dann multifunktional nutzbar und ermöglicht nach Vereinsangaben im Vergleich zur alten Anlage in der Theodor-Neubauer-Straße einen erweiterten Trainings-und Wettkampfbetrieb. Die neue Anlage wird eine Rundenlänge von 200 Metern und eine Spurbreite von 6 Metern haben. In den Kurven soll es eine Randerhöhung um 6 Prozent geben.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben