Saale Bulls werfen sich in Schale: neuer Benefizkalender

20. Oktober 2014 | Sport | Keine Kommentare

Im vergangenen Jahr ließen die Saale Bulls die Hüllen fallen. 3.625 Euro für den guten Zweck brachte der Kalender mit Fotos des Eishockeyteams, das Geld bekam der Verein zur Förderung krebskranker Kinder.
saalebulls3
In diesem Jahr gibt es eine Neuauflage. Allerdings werden keine alten Dinge aufgewärmt. Stattdessen haben sich die halleschen Fotografen Nancy Glor und Stefan Röhrig etwas Neues ausgedacht. Zugunsten “Healing Hands Bangladesh” entsteht ein Kalender, der das Team der Saale Bulls wieder von einer ganz anderen Seite zeigen wird. „Neben Aufnahmen aus den vergangenen Spielen werden Fotos im Dormero Hotel Rotes Ross von Nancy Glor unter dem Motto ‚A Rendezvous with the Bulls‘ gemacht“, mehr wollen Fotografen und Mannschaft nicht verraten.Anzüge und Smokings werden kostenfrei von den Bühnen Halle zur Verfügung gestellt.

Der Erlös kommt dem Projekt „Healing Hands Bangladesh“ rund um Mannschaftsarzt Dr. James Henry Völpel und seinem Ärzteteam zu Gute. Das Geld benötigt das Team unter anderem für die Operationen und Miete der OP-Säle, Transport und Unterkunft. Dr. Henry Völpel betreut seit mehr als zehn Jahren das halleschen Eishockeyprofis ehrenamtlich als Mannschaftsarzt. Die Initiative opriert Brandverletzte und Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten in Bangladesch kostenlos.

Details zum Kalender sollen in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben