Saale Bulls spielen künftig im „Sparkassen-Eisdom“

26. September 2014 | Sport | 1 Kommentar

Bis vor einem Jahr spielten die Saale Bulls in der „Volksbank Arena“ Eishockey. Und auch der neue Eisdom hat ein Kreditinstitut als Namenssponsor gewonnen.

Sparkassen-Eisdom
„Sparkassen-Eisdom“ heißt die Halle, die am Samstagnachmittag offiziell eingeweiht wird. Die Saalesparkasse ist der Namenssponsor. Am Freitag wurden die Namensschilder durch das Unternehmen „Die Lichtgestalten“ angebracht.

Feierlich eröffnet wird die neue 9-Felder-Mehrzweckhalle durch Oberbürgermeister Bernd Wiegand. Ab 14 Uhr gibt es ein buntes Programm. Die Saale Bulls präsentieren ihre neue Mannschaft für die Saison 2014/15. Um 17 Uhr kommt es dann zum ersten sportlichen Vergleich. Kein Geringerer als der Kult-Club aus Hannover, die Indians, sind dann Gäste.

Der Eisdom kostet 3,6 Millionen Euro und damit 700.000 Euro mehr als geplant. Er soll 1.500 Zuschauern Platz bieten. Wenn dann schließlich auch die neue Eissporthalle für gut 14 Millionen Euro steht, wird der Eisdom zur normalen Sporthalle für Vereine umfunktioniert. Dafür sind aber weitere 2,5 Millionen Euro nötig.
(Foto: Die Lichtgestalten)

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben