Hufeisensee: Wakeboard-Anlage kommt doch nicht

1. Mai 2014 | Sport | 2 Kommentare

Die geplante Wakeboard-Anlage am Hufeisensee in Halle (Saale) wird doch nicht gebaut. Der Investor hat einen Rückzieher gemacht.

Hufeisensee5Nach Angaben von Wirtschaftsdezernent Wolfram Neumann hänge die Entscheidung gegen den Bau damit zusammen, dass Wakeboard doch keine olympische Sportart wird. Somit fehlt auch der Werbeschub in den Medien. Wakeboard ähnelt Wasserski. Die Sportler lassen sich allerdings nicht von einem Boot ziehen, sondern von einem Umlaufseil.

Dagegen hält ein Investor weiterhin an seinen Golfplatzplänen fest. Im Juni soll der Abwägungsbeschluss in den Stadtrat kommen. Los geht’s zunächst mit einem 18-Loch-Platz, der später auf 27 Löcher ausgebaut werden soll. Ein Clubhaus sowie ein Wellness-Hotel mit 100 Betten wird es geben, eine Übungsanlage sowie ein öffentlicher Kurzplatz für Einsteiger sind ebenfalls vorgesehen.

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben