HFC verpflichtet Wolfsburger Gogia

16. Juli 2013 | Sport | Keine Kommentare

Kurz vor Beginn der neuen Drittliga-Saison erweitert der Hallesche FC seinen Kader. Nun konnte die offensive Personal-Baustelle geschlossen werden.

Hallescher FC

Akaki – genannt Andy – Gogia wechselt vom VfL Wolfsburg nach Halle. Am Dienstag unterzeichnete er nach Clubangaben einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2015. „Er kann alle Offensiv-Positionen spielen und wird uns dort helfen“, sagt HFC-Manager Ralph Kühne. Cheftrainer Sven Köhler ergänzt: „Andy hat über einen längeren Zeitraum in der Bundesliga und in der 2. Liga gespielt, das spricht für seine Qualität.“

Gogia, geboren in Rustavi/Georgien, kam 2001 nach Deutschland. Konkret – nach Halle. „Ich habe beim FSV 67 Fußball gespielt“, berichtet der 1,77 Meter große Techniker. Über Hannover 96 kam er in die Jugendschule des VfL Wolfsburg, absolvierte 38 Spiele in der Junioren-Bundesliga. In der Saison 2011/12 wurde er von den Wölfen an Bundesliga-Aufsteiger FC Augsburg ausgeliehen (12 Einsätze), im letzten Jahr war Andy in der 2. Liga 23 Mal für den FC St. Pauli aktiv. Andy Gogia absolvierte bereits das heutige Vormittagstraining und soll am Freitag mit im Kader stehen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben