Eissporthalle: Finanzausschuss trifft keine Standortentscheidung

18. Februar 2014 | Sport | Keine Kommentare

Der Finanzausschuss hat am Dienstagabend keine Entscheidung zu einem Standort für den Eissporthallen-Neubau getroffen.

Die Stadtverwaltung hatte den alten Standort Gimritzer Damm favorisiert. Hier sahen die Räte aber noch zu viele offene Fragen. So ändere sich durch den neuen Damm die Situation der Wasserhaltung, meinte Swen Knöchel. Dies müsse zuvor untersucht werden. Zudem sahen mehrere Räte die Gefahr, dass am alten Standort das Projekt durch Klagen verzögert werden könnte. So droht eine Klage gegen den Deichbau. Zudem wollen die Räte Aussagen zum Lärmschutz. „Die Vorlage ist in der Form nicht entscheidungsreif“, meinteDietmar Weihrich (Grüne). Man benötige einen Standortvergleich mit detaillierteren Informationen.

Die CDU hatte den Vorschlag gemacht, die Nietlebener Straße mit der Nähe zum Neustädter Stadion und der neuen Ballsporthalle zu nutzen. Auch Räte andere Fraktionen favorisierten diesen Standort. Die Verwaltung lehnt ihn ab. Weil es sich um ein Privatgrundstück handele, müsste es die Stadt erst erwerben. Das aktuelle Angebot liegt bei 1,2 Millionen Euro. Kosten, die laut Finanzberater Jens Rauschenbach nicht förderfähig sind und durch die Stadt getragen werden müssten. Am Gimritzer Damm würde die komplette Finanzierung durch Fluthilfemittel erfolgen. Etwa 13 Millionen Euro soll der Neubau kosten.

Beschlossen hat der Finanzausschuss dagegen, den Eisdom in der Blücherstraße und nicht an der Halle-Messe zu errichten. 1,2 Millionen Euro soll dieser kosten und in den nächsten vier Jahren den Eissport in Halle sichern, bis der Neubau der Eissporthalle steht. Rauschenbach geht von einer AUsschreibungszeit von 40 Tagen aus. Die Aufbauzeit betrage 6 Wochen. Mit dem Innenausbau werde es möglich, mit Saisonbeginn am 15. September wieder Eissport in Halle anbieten zu können.

In der kommenden Woche wird sich der Planungsausschuss in einer Sondersitzung mit der Eissporthalle befassen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben