Bundesligaauftakt der Wildcats gegen Zwickau

18. September 2015 | Sport | Keine Kommentare

Nach der zweiten Saisonniederlage in Folge durchlebten die Wildcats keine Trainingswoche wie jede andere.

Foto: Thomas Zober

Foto: Thomas Zober


„Wir haben natürlich das Gespräch mit den Spielerinnen gesucht und die aktuelle Situation ausführlich besprochen“, so Cheftrainer Jörgen Gluver. Einen großen Schwerpunkt legte der Trainer auch auf eine detaillierte Videoanalyse: „Meine Spielerinnen haben sich die Videos ausreichend angeschaut und individuelle Aufgaben aufbekommen.“ Am Sonntag um 16:00 Uhr wollen die Wildcats mit Leidenschaft und Kampfgeist in die Erfolgsspur zurückfinden. Dass sie auch in den vergangenen Tagen die nötige Angriffslust gezeigt haben, beweist die Tatsache, dass am Dienstagabend sogar der Rettungswagen vor der ERDGAS-Sportarena stand.

„Eine reine Vorsichtsmaßnahme“, gab Pressesprecher Marcel Gohlke Entwarnung. Rückraumspielerin Pia Dietz hatte im Trainingsmatch gegen das Juniorteam die Finger einer anderen Spielerin direkt ins Auge bekommen. Eine Untersuchung am späten Abend im Universitätsklinikum Halle/Kröllwitz ergab einen Riss in der Bindehaut. Ihr Einsatz beim Bundesligaderby am Sonntag gegen den BSV Sachsen Zwickau dürfte aber nicht gefährdet sein. Dennoch gehen die Wildcats angeschlagen in das dritte Derby innerhalb der vergangenen zwei Wochen. Jacqueline Hummel kann auf Grund ihrer Schulterverletzung nur punktuell eingesetzt werden und auch Kreisläuferin Signe Hald geht mit einer Knöchelverletzung in das erste Bundesligaheimspiel der Saison.

Die Hallenserinnen wollen mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Fans in die Erfolgsspur zurückkehren und zählen auf eine volle ERDGAS-Sportarena. Bereits um 13:00 Uhr bestreitet die C-Jugend gegen den Jessener SV das Vorspiel in der Sportarena.
Das Bundesligaspiel zwischen dem SV UNION Halle-Neustadt und dem BSV Sachsen Zwickau findet am Sonntag, den 20.09.2015 um 16:00 Uhr in der ERDGAS Sportarena statt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben