Adrenalinschub für die Wildcats vor dem Spiel gegen Travemünde am Samstag

10. Oktober 2014 | Sport | Keine Kommentare

Der Herbst steht bei BELANTIS unter dem Motto: „Runde für Runde für einen guten Zweck“. Die Wildcats folgten der Einladung des Freizeitparks und erfuhren für den guten Zweck über 250 Freitickets.
wildcats achterbahn

Das Wetter war am Mittwochnachmittag nicht auf der Seite belantis1der Wildcats. Strömender Dauerregen erschwerte den Wettkampf mit einer der steilsten Achterbahnen der Welt deutlich. Doch die Wildcats lieben Herausforderungen. „Das ist eine coole Aktion“, kommentierte Cheftrainer Jörgen Gluver den Besuch im Freizeitpark. Auf der Mega-Achterbahn HURACAN fuhren die Wildcats als Team hintereinander 21 Runden und erkämpften damit insgesamt 252 BELANTIS-Tagestickets. Ein Teil der Freikarten wird dem Haus „Regenbogenland“ vom Deutschen Roten Kreuz in Halle gespendet. Im Haus „Regenbogenland“ leben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Verhaltensauffälligkeiten, Erziehungsschwierigkeiten und Lernbehinderungen. „Wir freuen uns, dass wir einigen Familien mit dem Ausflug nach BELANTIS einen besonderen Tag schenken können, an dem sie für wenige Stunden ihre Sorgen vergessen“, sagt Pressesprecher Marcel Gohlke. Der andere Teil der Tagestickets geht an den eigenen Nachwuchs. „Ein BELANTIS-Besuch ist für unsere Nachwuchsathleten eine tolle Abwechslung vom Trainingsalltag und teamfördernd zugleich“, so Cheftrainer Jörgen Gluver, der weiß, wie wichtig es ist, bereits im Nachwuchsbereich die Sportler zu begeistern.

wildcats achterbahn2
Das Team der Wildcats bewies auf der spektakulären Achterbahn Durchhaltevermögen. „Die ersten Runden waren noch einfach, aber von Runde zu Runde war es dann schon ein kleiner Kampf mit dem inneren Schweinehund“, erzählt die Torhüterin Patrycja Mikszto. Bereits am Samstag gibt es den nächsten Adrenalinschub für die Handballerinnen von der Saale – dann aber auf dem Parkett. Um 17 Uhr empfängt man in der ERDGAS Sportarena den TSV Travemünde. “Wir haben für das Spiel gegen die Raubmöwen mehrere Aktion geplant. Unter anderem haben Besucher welche am Freitagabend bereits das Eishockeyspiel der Saale Bulls gegen Schönheide besuchen zu unserem Spiel gegen Vorlage der Eintrittskarte freien Eintritt.”, so Pressesprecher Marcel Gohlke.
(Fotos: Thomas Zober)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben