3 Medaillen für Hallenser bei Deutschen Meisterschaften in Wesel

20. Juni 2014 | Sport | Keine Kommentare

Die Halleschen Leichtathletik – Freunde sind mit einem sehr guten Ergebnis von den Deutschen U23 – Meisterschaften in Wesel zurück gekehrt. Zwei Silber- und eine Bronzemedaille nahmen sie nach zwei Wettkampftagen mit nach Hause.

Hammerwerfer Bastian Abend durfte am Sonnabend den Auftakt machen. Leider lief dieser nicht nach Wunsch und Bastian wurde Fünfter.
Am Sonntag stieg als Erste Susen Küster in den Hammerring. Sie fand schwer in den Wettkampf, konnte dann aber mit einer Weite von 61,02 m in ihrem dritten Versuch in Führung gehen. Im vorletzten Durchgang wurde sie dann aber von der Erfurterin Vanessa Pfeiffer überholt. Diese zog mit 61,06 m ganz knapp an ihr vorbei. Susen konnte leider trotz eines weiten ungültigen Wurfes nicht mehr konnten und blieb bis zum Ende Zweite.
PM_HLF11_SGambetta
Keine sechzig Minuten später gab es die zweite Silbermedaille für den Verein. Im Kugelstoßen fand sich Sara Gambetta sehr gut in den Wettkampf. Bis zum letzten Durchgang lag sie auf dem Bronzerang. Mit ihrem letzten Versuch stiess sie die Kugel auf 16,62 m und ging mit vier Zentimetern an der bis dahin zweiten Lena Urbaniak vorbei.

Ein Medaille wollte sich auch Sebastian Scheffel im Diskuswurf holen. Leider kam er an diesem Tag gar nicht klar und wurde mit 54,03 m nur Vierter. Das bittere daran ist, dass der Drittplatzierte in seinem besten Versuch ebenfalls 54,03 m zu stehen hatte. Hier wurde die Entscheidung über den zweitbesten Versuch getroffen und da fehlten Sebastian gerade einmal sechs Zentimeter auf Tony Zeuke, der sich die Bronzemedaille umhängen durfte. Eine Bronzemedaille umgehängt wurde Marie-Therese Obst, die imSpeerwurf mit 52,02 m einen guten Wettkampf zeigte und schon einen deutlichen Abstand zum vierten Platz hatte.

All diese Athleten und diejenigen, die sich in diesem Jahr bisher für deutsche und internationale Meisterschaften qualifizierten, wurden traditionell vor den ersten Deutschen Meisterschaften der Sommersaison verabschiedet und ausgezeichnet. Dies fand im Rahmen der alljährlichen Abschluss- und Dankeschön – Veranstaltung der HALPLUS – Werfertage statt. Hier waren noch einmal ein Großteil aller Beteiligten und Helfer der auch in diesem Jahr sehr gelungenen Veranstaltung anwesend. Diesen Anlass nutzte die bisherigen Gesamtleiterin der HALPLUS – Werfertage, Heidi Eckert,sich bei allen Anwesenden für die sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit zu bedanken. Sie wird nach acht Jahren erfolgreicher Arbeit ihren Posten abgeben. Die Leitung der erfolgreichen Traditionsveranstaltung wird ab sofort Dr. Falk Ritschel übernehmen.

Ebenfalls wurde in diesem Rahmen durch den Vorstand des Vereines noch einmal betont, dass der Verein, seinen Weg weiter gehen werde und versuchen wird, die Sportler, deren Leistungen und den Spitzensport vor Ort weiter zu fördern.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben