Zahl der Kinder und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt wächst

18. September 2020 | Soziales, Vermischtes | 1 Kommentar

 

Ende 2019 lebten insgesamt 322425 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Sachsen-Anhalt. Dies teilte das Statistische Landesamt anlässlich des Weltkindertages am 20. September mit. Damit waren es 29986 Kinder mehr als noch im Jahr 2011.

Die Zahl der Kleinkinder im Alter von unter 3 Jahren stieg im Zeitraum von 2011 bis 2019 um 1780 Personen auf 52535. Bei den Kindergartenkindern konnte im gleichen Zeitraum ein Anstieg von 51039 auf 55881 bzw.
9,5 % verzeichnet werden. Die Altersgruppe der 6- bis unter 10-Jährigen erhöhte
sich um 6917 auf 72995 Kinder (+10,5 %).

Den größten Anstieg registrierten mit +22,9 % aber die Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren. Diese
Altersgruppe erhöhte sich von 42033 auf 51645 Personen.

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt war in den 1990er und 2000er Jahren für alle Altersgruppen stark rückläufig, dieser Trend hat sich in den vergangenen Jahren folglich gewandelt.

Ein Grund dafür könnte sein, dass etwa drei Fünftel der Sachsen-Anhalter ihr Wohnumfeld als besonders kinderfreundlich empfinden. Bei einer 2016 von der Friedrich-Ebert-Stiftung aufgegebenen Studie, gaben die befragten Elternteile hierzu beispielsweise auch die Kinderfreundlichkeit der ÄrztIe und die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten im unmittelbaren Wohnumfeld an. Außerdem wurden die Kinderbetreuung und die Familienpolitik allgemein als gut eingeschätzt.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben