Mehr Flüchtlinge als erwartet kommen nach Halle

30. Juli 2015 | Soziales | 2 Kommentare

Nach Halle (Saale) sind in diesem Jahr weit mehr Flüchtlinge gekommen als prognostiziert. In den kommenden Monaten sei vermutlich mit weiter steigenden Zahlen zu rechnen, so Oberbürgermeister Bernd Wiegand.

Im Januar kamen demnach 103 Asylbewerber nach Halle, im Februar 90, im März 137, im April 103, im Mai 93, im Juni 108 und im Juli 154. „Für August sind 222 Personen angekündigt“, so Wiegand. „Diese Zahlen machen deutlich, wohin die Entwicklung geht.“ Ursprünglich hatte das Land für dieses Jahr 900 Flüchtlinge angekündigt. Eine Zahl, dies nun bereits im August überschritten wird.

Deshalb schafft die Stadt weitere Unterkünfte. In der Volkmannstraße werden bis September 100 Plätze geschaffen. Im vergangenen Jahr hatte der Stadtrat bereits den Zuschlag erteilt, in den vergangenen Monaten wurde das Gebäude saniert.

Am Montag endete zudem eine Ausschreibung für zwei weitere Unterkünfte mit insgesamt bis zu 450 Plätzen. Hier soll der Stadtrat Ende September eine Entscheidung treffen. Bedingung der Stadt waren Gebäude im Norden der Stadt. Mehrere Bewerbungen liegen laut Sozialdezernent Tobias Kogge vor.

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben