Infoveranstaltung für ehrenamtliche Vorlesepaten in Halle

5. September 2012 | Soziales | Keine Kommentare

Die Freiwilligenagentur in Halle (Saale) sucht ehrenamtliche Vorlesepaten. Denn Kinder sind neugierig auf Geschichten und lassen sich durch Vorlesen begeistern. Gerade Kinder, für die Lesen bisher fremd war, können durch ehrenamtliche Vorleseaktionen in Kindergärten und Horten Spaß an Geschichten erleben, gemeinsam mit anderen auf Entdeckungsreise gehen und in phantasievolle Welten eintauchen.

Das ehrenamtliche Projekt “Lesewelt Halle” ist immer auf der Suche nach lesebegeisterten Menschen, die einmal in der Woche in Kindereinrichtungen vorlesen möchten. Dazu findet eine kostenfreie Informationsveranstaltung am 6. September, 10.00 Uhr in der Freiwilligen-Agentur, Leipziger Str. 36 statt. Sie richtet sich an interessierte Freiwillige, die mehr über das Projekt und die ehrenamtlichen Vorlesepaten wissen möchten.

Die meisten halleschen Vorlesepaten lesen einmal in der Woche einer festen Kindergruppe von fünf bis maximal zehn Kindern vor. In Kitas sind natürlich Bilderbücher sehr beliebt, wo Kinder die Bilder selber beschreiben und Einzelheiten entdecken können. Die klassischen Märchen aus 1001 Nacht oder von den Brüdern Grimm stehen ebenfalls hoch im Kurs. Manche der Märchen müssen die geduldigen Vorlesepaten mehrfach, was sie aber gerne tun. Eine Vorlesestunde dauert zwischen 20 bis 30 Minuten. Wichtig ist, dass sich die Vorlesepaten als Menschen verstehen, die sich für das Lesen und für Bücher begeistern und ihren Enthusiasmus an Kinder weitergeben wollen. Die Vorlesestunden stellen ein zusätzliches Angebot in den Einrichtungen dar. Die Teilnahme der Kinder ist freiwillig. Voraussetzungen für ein Engagement als Vorlesepate sind Zuverlässigkeit, Geduld, Begeisterung für Kinderbücher und Zeit von circa zwei bis drei Stunden in der Woche.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben