HWG bietet Familienunterstützung in Heide Nord

3. Juli 2013 | Soziales | Keine Kommentare

Die Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) hat mit dem Internationalen Bund „Erzieherische Hilfen Halle“ (IB) eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen.

Durch die Arbeit des IBs erhalten Familien aus dem Wohngebiet Heide-Nord künftig besondere und fachkundige Förderung im Bereich der Familienbetreuung. So wird die Stadtteilentwicklung mit der sozialen Integration von Kindern, Jugendlichen und deren Eltern, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, verbunden.

Die neue Kooperation ist Teil der HWG-Quartiersarbeit in Heide-Nord, die sowohl einen Nachbarschaftstreff als auch Zusammenarbeiten mit dem Deutschen Roten Kreuz und den Halleschen Behindertenwerkstätten e.V. umfasst.

Der Internationale Bund (IB) ist ein eingetragener Verein und einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial-, und Bildungsarbeit in Deutschland. Insgesamt verfügt der Verein über 700 Einrichtungen und Zweigstellen an 300 Orten. Der IB „Erzieherische Hilfen Halle“ wird vom Jugendamt der Stadt Halle finanziert.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben