Hallianz-Spendenlauf: 2.200 Runden für den guten Zweck

29. September 2014 | Soziales | Keine Kommentare

Sportlich ging es am Freitag auf dem halleschen Boulevard zu. Dort fand der 3. Hallianz-Spendenlauf statt.

Insgesamt 134 Läufer gingen an den Start. Darunter Firmen-Teams, Schüler, Stadträte wie Wolfgang Aldag und der Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Stadt Mirko Petrick. Am Ende kamen so 2.200 Runden zusammen. Und weil jede Runde dank Sponsoren mit mindestens einem Euro vergütet wird, kamen so mindestens 2.200 Euro zusammen.

Wer nachträglich spenden möchte, um den HALLIANZ Jugendfonds und damit auch demokratiefördernde Jugendprojekte zu ermöglichen, der darf dies gern tun:
Freiwilligen-Agentur
Saalesparkasse
Verwendungszweck: HALLIANZ-Spendenlauf Spende 2014
Konto 388 306 666
BLZ 800 537 62

In den vergangenen drei Jahren konnten bereits 37 Jugendprojekte durch den HALLIANZ Jugendfonds gefördert werden, darunter waren Workshops für Schülerräte, Argumentationstrainings gegen Stammtischparolen, die Bildungswoche Respekt3, Aktionen zur Gewaltprävention oder Rechercheprojekte zur jüdischen Geschichte. Die Mittel für den HALLIANZ Jugendfonds werden im Rahmen von Spendenaktionen gesammelt. „Unser Ziel ist es, insgesamt 10.000 Euro beim Spendenlauf zusammen zu bekommen und so 10 Jugendprojekte pro Jahr zu unterstützen“, erklärt Karen Leonhardt, Koordinatorin des HALLIANZ Jugendfonds.

Der HALLIANZ Jugendfonds ist Teil des Lokalen Aktionsplans HALLIANZ für Vielfalt, der unterstützt durch das Bundesprogramm „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“, in Halle durchgeführt wird. Dabei geht es darum, lokale Initiativen für Demokratie, Zivilcourage und Toleranz zu fördern. Die Erlöse des HALLIANZ Spendenlaufes fließen zu 100% in den HALLIANZ Jugendfonds und tragen dazu bei, kleine Projekte von Jugendlichen und engagierten Bürgern zu ermöglichen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben