Fastenbrot in Halle schenkt Kindern Urlaub

4. März 2014 | Soziales | Keine Kommentare

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Diakonie und der Stadtbäcker haben sich dazu eine Aktion ausgedacht, um bedürftigen Familien zu helfen.

Fastenbrot_PräsentationIn 40 Filialen in Halle, Leipzig und Umgebung gibt es das „Astenbrot“. Vom Verkaufserlös des speziell entworfenen Vollkornbrotes werden 50 Cent gespendet. Außerdem werden Spendenbüchsen aufgestellt. Alle Einnahmen kommen der Diakonie-Aktion „Kindern Urlaub schenken“ zugute.

Eberhard Grüneberg, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Mitteldeutschland, sowie Wolfhard Stahl, Mitglied der Geschäftsleitung „Der Stadtbäcker“, gaben am Dienstag den offiziellen Startschuss zur Aktion.

Fastenbrot_VerkaufSeit 2006 ruft die Diakonie Mitteldeutschland dazu auf, mit 15 Euro je einem von Armut betroffenen Kind einen Tag Bildung, Erholung und Förderung zu schenken. Schon ein Jahr später wurde die Thüringer Initiative auf Sachsen-Anhalt und im Jahr 2010 auch auf Sachsen ausgeweitet. Seitdem bitten die Diakonie Sachsen und die Diakonie Mitteldeutschland gemeinsam um Spenden. Seit Gründung der Aktion konnten mehr als 10.000 Kinder, Jugendliche und Familien in 860 Projekten mit etwa 750.000 Euro Spenden gefördert werden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben