Corona: nächste Woche werden auch Kinder geimpft

9. Dezember 2021 | Soziales | 1 Kommentar

In der kommenden Woche können auch in Sachsen-Anhalt die ersten Corona-Schutzimpfungen für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren beginnen. „Wir haben in einem ersten Schritt rund 20.000 Impfdosen des Kinderimpfstoffes beim Bund bestellt. Sobald diese ausgeliefert sind, können die Impfangebote in Anspruch genommen werden“, sagte Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne. „Ich wünsche mir, dass sich möglichst viele Familien gemeinsam für eine Impfung entscheiden. Sprechen Sie vorab mit Ihren Kindern und erklären Sie ihnen die Situation. Jede einzelne Corona-Schutzimpfung trägt zu mehr Sicherheit in den Kindergärten und Schulen, aber auch im privaten Umfeld bei.“

Neben den niedergelassenen Kinder- und Jugendärzten und -ärztinnen organisieren die Landkreise und kreisfreien Städte zusätzliche niedrigschwellige Impfangebote, unter anderem der Landkreis Harz und der Altmarkkreis Salzwedel. In Salzwedel und Gardelegen sind Impftage für Kinder unter zwölf Jahren mit ihren Eltern geplant, für die vorab Termine gebucht werden müssen. Im Harz wird es Impfaktionen für Kinder an wechselnden Orten geben. Ausführliche Informationen zu den Impfmöglichkeiten und Terminvereinbarungen sind auf den Internetseiten der einzelnen Landkreise und kreisfreien Städte zu finden.

Kinder zwischen 5 und 12

In Sachsen-Anhalt gibt es rund 128.000 Kinder in der Altersgruppe zwischen fünf und elf Jahren. Der Start der Kinderimpfangebote erfolgt in enger Absprache mit der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt (KVSA). In einer Abfrage haben bislang 87 Kinder- und Jugendärzte ihre Bereitschaft erklärt, Kinder dieser Altersgruppe zu impfen. Davon haben rund 40 Kinder- und Jugendärzte ihre Bereitschaft signalisiert, bei Bedarf auch in den Impfzentren zu unterstützen. Der KVSA-Vorsitzende, Dr. Jörg Böhme, sagte: „Durch das Engagement der Ärztinnen und Ärzte können wir ohne Zeitverzug auch in Sachsen-Anhalt die Jüngeren in die Impfkampagne einbeziehen. Dafür ein großer Dank an die Praxen.“

Die erste Lieferung des Kinderimpfstoffes wird am Montag, 13. Dezember, erwartet.
Bereits ab Anfang Januar 2022 sollen weitere Lieferungen nach Sachsen-Anhalt erfolgen. Nicht in allen Impfstellen des Landes werden noch in diesem Monat Kinderimpfungen angeboten. Die öffentlichen Impfstellen in der Landeshauptstadt Magdeburg, dem Burgenlandkreis sowie dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld werden voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt im kommenden Jahr mit dem Impfen in dieser Altersgruppe beginnen. Familien mit Kindern können aber die Impfangebote der niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte und der umliegenden Landkreise nutzen. Für die Impfung der Fünf- bis Elfjährigen ist die Einverständniserklärung der Eltern beziehungsweise Sorgeberechtigten notwendig.

Für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren ist der mRNA-Impfstoff Comirnaty 10 µg 5-11 Jahre Konzentrat zugelassen. Dieser ist niedriger dosiert als der Impfstoff für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Für die Grundimmunisierung werden zwei Dosen im Abstand von drei Wochen verabreicht. Die Sicherheit des Impfstoffs und dessen Wirksamkeit von über 90 Prozent konnte durch die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) nachgewiesen werden. Eine Beurteilung und Empfehlung durch die Ständige Impfkommission (STIKO) steht noch aus. Erwartet wird neben der allgemeinen STIKO-Empfehlung für Kinder mit spezifischen Vorerkrankungen die Möglichkeit der Impfung aller Kinder im entsprechenden Alter nach individueller Aufklärung und Nutzen-Risiko-Abwägung.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben