Aktuelle Coronafälle (7. Juli 2020): wieder unterschiedliche Zählweise in Magdeburg und Halle

7. Juli 2020 | Soziales | 12 Kommentare

Das Sozialministerium meldet heute zwei neue Covid-19-Fälle. Beide fälle sollen die Stadt Halle betreffen. Die Stadt Halle meldetz hingegen für heute eine Neuinfektion, für gestern keine. Dass die Fallzählungen zwischen der Stadt divergieren, ist hinlänglich bekannt und thematisiert. Die Stadt ist der Auffassung, dass ihre Zahlen die korrekteren sind.

Wie die Stadt Halle mitteilt, betrifft die Neuinfektion einen 1997 geborenen Mann, der im Rahmen einer Testserie des Gesundheitsamtes beim Logistikunternehmen Home24 abgestrichen worden ist. Der Betreffende ist wegen eines nicht eindeutigen ersten Ergebnisses in der vergangenen Woche bereits seit Samstag in Quarantäne. Eine erneute Testung der Probe im Labor ergab am Montag ein eindeutig positives Ergebnis. Für die unmittelbaren Kontaktpersonen wurde ebenfalls eine Quarantäne ausgesprochen. Sie werden am heutigen Dienstag durch ein mobiles Abstrich-Team getestet.

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren Aktuelle Coronafälle (7. Juli 2020): wieder unterschiedliche Zählweise in Magdeburg und Halle

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #377824

    Das Sozialministerium meldet heute zwei neue Covid-19-Fälle. Beide fälle sollen die Stadt Halle betreffen. Die Stadt Halle meldetz hingegen für heute
    [Der komplette Artikel: Aktuelle Coronafälle (7. Juli 2020): wieder unterschiedliche Zählweise in Magdeburg und Halle]

    #377825

    Wer schon einmal einen Antrag auf eine Zuwendung von der Lotto-Toto Gmbh gestellt hat, weiß, wie penibel diese Anträge geprüft werden und welcher Schriftverkehr sich darau ergibt.
    Aber wenn da in einer Lotto-Annahmestelle mit einer kaum deutsch sprechenden Filialleiterin im Millionenbereich getippt und gewonnen wird, tut sich nichts, das ist schon sehr fragwürdig von der Geschäftsführung.

    #377826

    Anonym

    Bei der Lotto-Gesellschaft wurden beide GF entlassen, wegen Vetternwirtschaft (bei der Besetzung von Posten) und Günstlingswirtschaft bei der an Günstlinge bevorzugten Vergabe von Fördermittel.

    Erstaunlich, wie du es angesichts der Faktenlage schaffst, hier ein rassistisch konnotiertes Problem mit Schuldzuweisung zu konstruieren.

    #377827

    Und das ganze im Corona Post der nix mit Lotto zu tun hat, obwohl Corona zu bekommen ist ähnlich schwer wie das Ding mit dem 6 er im Lotto, oder doch nicht.

    #377828

    Es ist wohl der allgemeinen Aufregung geschuldet, dass der Threadersteller Corona, Identitäre Sorgen und Lotto in einen Topf steckt. Ein hübsches Beispiel für die emotionale und rationale Belastbarkeit unserer Bevölkerung, deren konservative Teile meinen, in direkiter Linie von Göthe, Schiller und Hegel abzustammen.

    #377829

    Es ist wohl der allgemeinen Aufregung geschuldet, dass der Threadersteller Corona, Identitäre Sorgen und Lotto in einen Topf steckt. Ein hübsches Beispiel für die emotionale und rationale Belastbarkeit unserer Bevölkerung, deren konservative Teile meinen, in direkiter Linie von Göthe, Schiller und Hegel abzustammen.

    #377830

    Schon mal davon gehört, dass es falsch positive Ergebnisse bei den genialen Drosten-Tests gibt?

    #377833

    Anonym

    Es soll sogar falsch positive Ergebnisse beim geistigen Verarbeiten von Fakten geben.

    #377834

    🙂

    overflow error

    #377837

    Erstaunlich, wie du es angesichts der Faktenlage schaffst, hier ein rassistisch konnotiertes Problem mit Schuldzuweisung zu konstruieren.

    Erstaunlich ist eher, was Du da heraus liest.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.