25 Jahre Kinderrechte: UNICEF-Aktionstag auf dem Markt in Halle

4. November 2014 | Soziales | Keine Kommentare

Am 20. November 1989 war Deutschland mitten im Umbruch. Und so richtig beachtet hat damals wohl niemand, was bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen unterschrieben wurde. Seit jenem Tag gilt das “Übereinkommen über die Rechte des Kindes“, die UN-Kinderrechtskonvention.

Das Recht auf Überleben ist hier ebenso mit dabei wie das Recht auf Bildung, auf Schutz vor Missbrauch und Gewalt, aber auch das Recht, an Entscheidungen beteiligt zu werden. Keine andere internationale Konvention erhielt bisher so große Unterstützung, und alle Staaten mit Ausnahme der USA und Somalias haben die Konvention ratifiziert.

Aus diesem Grund findet am 6.11.2014 von 14 Uhr bis 16 Uhr auf dem Marktplatz ein Aktionstag von UNICEF statt. Viele Aktionen rund um das Thema Kinderrechte werden angeboten. Spielerisch können sich Kinder (und natürlich auch die Erwachsenen) über Kinderrechte informieren und ihr Wissen dazu testen. Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand wird die Gäste begrüßen. Erwartet werden mehr als 100 hallesche Schulkinder, die ihre Forderungen für Kinderrechte an Luftballons heften, die dann aufsteigen. Die „Grünschnäbel“, Kinderredakteure von Radio Corax, werden Passanten auf dem Marktplatz zum Thema interviewen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben