Sechs Rundgänge durch die Stadt Halle

14. Februar 2020 | Rezensionen | 2 Kommentare

Kerstin Kiefel, Dorothea Pelliccioni und Stefanie Elsner – alle drei Gästeführerinnen von StattReisen Halle – unternehmen in diesem reich illustrierten Stadtführer sechs thematische Streifzüge durch die Saalestadt, auf denen sie mit den Sehenswürdigkeiten der Stadt bekanntmachen. Zunächst gibt das Autorinnen-Trio jedoch einen kurzen Überblick zur mehr als 1200-jährigen Geschichte der Stadt – von der frühen Besiedlung der Region bis ins 21. Jahrhundert.

Der erste Rundgang führt entlang der ehemaligen Stadtbefestigungen, also entlang der heutigen Ringstraßen, wo am Waisenhausring noch Reste der ehemaligen Stadtmauer noch erhalten geblieben sind. Im zweiten Rundgang wird dann die Altstadt erkundet – von der Moritzburg zum Domplatz mit dem Dom und der Neuen Residenz … weiter zum Händelhaus, dem Marktplatz, dem Hallmarkt zur Moritzkirche und schließlich zur Ulrichskirche. Danach ist man zwischen Universitätsplatz und Franckeschen Stiftungen auf den Spuren der halleschen Universität.

Bei den nächsten Routen wird die Altstadt verlassen und zunächst der Norden der Stadt von Trotha bis zum Giebichenstein durchstreift. Hier geht es meist entlang der Saale über die Klausberge. Das gründerzeitliche Halle in der nördlichen Innenstadt ist das nächste Ziel (z.B. Mühlwegviertel). Der letzte Rundgang führt dann durch das Paulusviertel – vom Reileck bis zum Steintor. Bei jedem Streifzug wird an zahlreichen Sehenswürdigkeiten Station gemacht und deren Geschichte erläutert. Neben den informationsreichen Texten gibt es viele historische und aktuelle Abbildungen, die ein optisches Bild von der Stadt vermitteln. Vielleicht gibt es in nächster Zeit einen entsprechenden Ergänzungsband, denn der Südteil der Stadt – wenn auch nicht so geschichtsträchtig – lohnt auf jeden Fall ebenfalls der Erkundung.

Kerstin Kiefel / Dorothea Pelliccioni / Stefanie Elsner: „Halle an der Saale – Rundgänge durch die Stadtgeschichte“, Sutton Verlag Erfurt 2019, 19,99 €, 144 S., ISBN 978-3-96303-087-1

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben