„Am Fenster“ – 12. Hallescher ErotiCCalender 2015

28. September 2014 | Rezensionen | 2 Kommentare

Die ErotiCCalender des halleschen Fotografen Peru John sind längst schon begehrte Sammlerobjekte. Nun liegt mit der 2015-Ausgabe bereits der 12. Kalender vor, der das Motto „Am Fenster“ trägt. Der Titel ist nicht aus der Luft gegriffen, denn er bezieht sich auf den Kult-Hit „Am Fenster“ der Rockband „City“. Seit 1975 kennen sich Manne Hennig, Keyboarder der Band, und Peru John, der in den 70er Jahren selbst seine erste Rockband formiert hatte. Nach Johns Pädagogik-Studium verlor man sich aus den Augen und es kam nur zu gelegentlichen Zusammenarbeiten. Im Vorjahr nun gestaltete John Peru nun das CD-Cover für die neu eingespielten Titel „Planetenwind vs. Am Fenster“, das von der deutschen Rock- und Popstiftung als bestes Cover 2013 ausgezeichnet wurde. Dadurch entstand auch die Idee zum neuen Kalender „Am Fenster“.
ErotiCCalender 2015
Auf den zwölf Monatsblättern präsentieren sich die Models an oder hinter Fenstern, die im Unterschied zum Vorjahres-SW-Kalender dieses Mal farbig posieren. Sie alle haben „ihr letztes Hemd für Halle gegeben“. Da wurde die Bachelor-Kandidatin und Dschungelkönigin Melanie Müller vor einem maroden Gebäude in der Schulstraße abgelichtet oder zwei Nackedeis verstecken sich etwas verschämt hinter einem Fenster der Neuen Residenz. Auf dem Titelblatt schaut die hübsche Monique anmutig aus dem Atelierfenster des Malers und Grafikers Hans Joachim Triebsch. Dass neben den hübschen Models noch drei Kerle auftauchen, liegt daran, dass sie auf drei Monatsblättern neugierig das erotische Fensterspiel beobachten. Gegen weitere Voyeure fliegt allerdings auf dem Septemberblatt ein Holzhocker durch die Fensterscheibe. Diese Angst muss der Kalenderfreund jedoch nicht haben, er kann sich das ganze Jahr an den ästhetischen Monatsfotos erfreuen.

Der großformatige Wandkalender 2015 (60×42 cm) ist in einer limitierten Auflage von 1.000 Stück erschienen. Für einen Preis von 15 Euro ist er im Buchhandel (Thalia und „Auf und Davon“), in der Galeria Kaufhof, in ausgewählten Zeitschriftenläden (Peißen und HEP) oder beim Fotografen selbst erhältlich. In der Stadtinformation leider nicht, scheinbar hält man hier nicht viel vom erotischen Halle. Auf der Webseite www.perujohn.de kann man nicht nur die Motive des 2015-Kalenders sondern auch der Vorgänger-Ausgaben bestaunen. Wer also seine Sammlung vervollständigen will: vereinzelte ältere Kalender sind noch erhältlich.

Fazit: Der ErotiCCalender ist keineswegs frivol, sondern eine gelungene erotische Begleitung durch das Jahr 2015 – mit abwechslungsreichen Fotoideen und natürlich mit schönen Models (und – das sei auch erwähnt – mit einer ausgezeichneten Papier- und Druckqualität).

Manfred Orlick

Peru John, Image Fabrik e. K. Zwintschöna 2014, 9 Blatt, 15,00 €

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben