„Erinnerungsalbum“ – ein Geschenk zum Muttertag über Hallesche Geschichten

2. Mai 2015 | Rezensionen | 1 Kommentar

„Mama, wie war das damals?“ … „Wie war das in der Schule?“ … „Wo hast du Papa kennengelernt?“ Jede Mama kennt solche Fragen ihrer Kinder. Im Erfurter Sutton Verlag gibt es nun ein anspruchsvolles Vorlagenbuch, das eine Einladung zum Erinnern und Erzählen ist.
mama halle
Auf den 100 Seiten wird die Mama angeregt oder aufgefordert, rund zweihundert Fragen zu beantworten, wofür meist sieben bis zehn Leerzeilen zur Verfügung stehen. Die Ideen-geber für Mama sind dabei in zehn Kapitel unterteilt – von Kindheit, über Schule, Beruf bis zu wichtigen Ereignissen im Leben. Da gibt es solche Fragen wie „Welches war dein Lieb-lingsfach?“, „Welchen Unsinn habe ich als Kind angestellt?“ oder „Wo hat Papa dir einen Heiratsantrag gemacht?“ Von der Mama werden aber auch ehrliche Antworten erwartet, wenn sie z.B. gefragt wird „Glaubst du an Gott und welche Bedeutung hat der Glauben für dich?“ oder „Was würdest du anders machen, wenn du noch einmal vor vorne anfangen könntest?“ Auch zur Heimatstadt Halle gibt es Erinnerungen und zahlreiche Fragen.

Zwischendurch gibt es Seiten mit kurzen Informationen zur Zeit- und Stadtgeschichte und immer wieder Platz, um ein Foto einzukleben. Sicher lassen sich die Fragen nicht in einem Ruck beantworten und die schriftlichen Aufzeichnungen können auch keine Gespräche und mündlichen Überlieferungen an die Kinder ersetzen, dennoch eine gute Idee, denn man wird zum Überlegen angeregt. Eine von verschiedenen Möglichkeiten von Früher zu erzählen und ein Geschenk für den bevorstehenden Muttertag.

Manfred Orlick

„Mama erzähl von dir und Halle an der Saale – Dein Erinnerungsalbum“, Sutton Verlag Erfurt 2015, 14,99 €, 119 S., ISBN 978-3-95400-537-6-6

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben