Wechsel in die Politik: D-Rolf will ins Europa-Parlament

8. Oktober 2013 | Politik | 7 Kommentare

Im Landtagswahlkampf 2011 machte er Werbung für die SPD. Nun macht D-Rolf Politik-Werbung für sich selbst. Der Aktionskünstler will im kommenden Jahr zur Europawahl antreten, erklärte er der Bild-Zeitung.

Unter dem Motto „Gestalten statt verwalten“ wird Drehorgelrolf demnach im Mai kommenden Jahres mit seiner „Sachsen-Anhalt-Liste“ an den Start gehen. „Es ist mir absolut Ernst, das ist kein PR-Gag“, teilte der bekannte Trabi-Fahrer, der bürgerlich Rolf Becker heißt, der Zeitung mit. Damit er zur Wahl überhaupt antreten kann, muss D-Rolf aber erstmal 2.000 Unterschriften sammeln. „Bildet Banden….jetzt müssen wir hart arbeiten“, sagt Becker dazu auf seiner eigenen Facebook-Seite.

Print Friendly, PDF & Email
7 Kommentare

Kommentar schreiben