Stadtrats-Stammtisch: Junge Politiker wollen Verhältnis verbessern

16. August 2014 | Politik | 69 Kommentare

Im Juli kam erstmals der neugewählte hallesche Stadtrat zusammen. Viele alte Hasen sind wieder mit dabei, doch auch 22 Politiker, die in der alten Sitzungsperiode nicht dabei waren.

Im neuen Stadtparlament sitzen nun auch etliche junge Hallenser. Und die wollen nun das Verhältnis im Stadtrat verbessern. Ex-Stadtrat Wolfgang Kupke hat es jahrelang probiert, doch seine Idee eines Stadtrats-Stammtischs scheiterte am mangelnden Interesse der anderen Politiker.

Die „neuen“ starten nun einen neuen Anlauf. Manuela Plath (Die Linke), Wolfgang Aldag (Grüne), Eric Eigendorf (SPD) und Christoph Bernstiel (CDU) trafen sich diese Woche zum ersten Stadtrats-Stammtisch. Sie haben offenbar erkannt, dass sie von den Bürgern gewählt wurden, um Politik für die Stadt und nicht für’s Parteibuch zu machen.

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren Stadtrats-Stammtisch: Junge Politiker wollen Verhältnis verbessern

  • Dieses Thema hat 69 Antworten und 20 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von wolli.
Ansicht von 20 Beiträgen - 51 bis 70 (von insgesamt 70)
  • Autor
    Beiträge
  • #164559

    Anonym

    @ Parteimitglied: -tschuldjungk, und Du sitzt auf 2 Sitzen oder wie- klärt mich mal auf, bitte.
    Euern Sommerparteitag finde ich aber super!

    #164681

    Parteimitglied will den Begriff Spasspartei offenbar auf die FDP mit ihren zwei Stadträten übertragen, das funktioniert aber nicht, DIE PARTEI für alles Gute und Schöne sollte schon zum Begriff Spasspartei stehen und zu Ihrem Bemühren, unsere parlamentarische Demokratie finanziell auszunutzen und gleichzeitig zu verhohnepipeln.

    #205445

    Meine Voraussage ist leider eingetroffen, der Stadtratsstammtisch, der nie richtig lebte, ist wieder eingeschlafen.

    #205449

    Nur Du findest es offenbar noch toll, Politik am Stammtisch machen zu wollen. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei.

    #205456

    Meine Voraussage ist leider eingetroffen, der Stadtratsstammtisch, der nie richtig lebte, ist wieder eingeschlafen.

    Vielleicht war’s ja eine selbsterfüllende Prophezeiung?

    #205463

    Anonym

    Vielleicht haben diesen jungen Leute auch nur andere Vorstellungen von solchen Zusammenkünften?

    Mit ihrer Beat-Musik und diesem „Yeah, yeah …

    … yeah“.

    #205471

    Ja, wenn der OB das nicht organisiert, bekommen die Parteien das auch nicht allein auf die Reihe!

    #205486

    Es liegt vor allem an den Fraktionsvorsitzenden, die haben keine Lust dazu.

    #282324

    Ich stelle fest , die Fraktionsvorsitzenden der jetzigen Fraktionen einschl. der „jungen Wilden“ sind genauso humorlos und lahmarschig wie zu meiner Stadtratszeit.Das liegt vermutlich an der „Halleschen Störung“, die alle guten Ansätze zerstört.

    #282327

    Vielleicht lachen die sich gerade kaputt über die alte Garde, so humorlos sind die vielleicht gar nicht.

    #282416

    Das ist die junge Garde, des Proletariats!

    #282770

    Hallesche Stadträte haben eben -von Ausnahmen abgesehen- kein rheinisches Blut in den Adern.

    #282836

    Da müsste ich scharf überlegen, wer von uns Stadträten rheinisches Blut in den Adern hat. Bei den Mitbürgern niemand.

    #282837

    Eben und leider, zum Lachen geht der Stadtrat in eine Tiefgarage.

    #282854

    Sitz da jetzt Harald? Ja bei dem war es immer amüsand!

    #315412

    Was ist denn aus dem Stadtrats-Stammtisch der jungen Politiker geworden?

    #315569

    Da war wohl der Hasi die Spaßbremse!

    #353908

    Alles gescheitert, jetzt gibt es einen neuen Versuch, möge er gelingen.

    #353942

    Stammtischgeschwätz?

    #353971

    Nach bissigen Reden im Plenum ist ein lockerer Schwatz wohltuend.

Ansicht von 20 Beiträgen - 51 bis 70 (von insgesamt 70)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.