SPD lädt zum Bürgerdialog vor der Bundestagswahl ein

26. September 2012 | Politik | Keine Kommentare

Die Parteien laufen sich für die Bundestagswahl 2013 warm. Die SPD beispielsweise will nach eigenen Angaben ein Programm schreiben, an dem sich alle Bürger beteiligen können. „Wir gehen zu den Menschen und fragen: ‚Was muss in Deutschland besser werden'“, heißt es von der Partei. „Jeder und jede wird mit seinen und ihren Fragen und Antworten zu unserer Expertin.“

Aus diesem Grund wolle man zuhören statt referieren. Im direkten Dialog mit Mitgliedern des Parteivorstandes und der SPD vor Ort wolle man erfahren, was die Bürger ändern wollen, wofür die Sozialdemokratie kämpfen soll.

Am heutigen Mittwoch den 26. September gibt es deshalb in der AWO Begegnungsstätte „Dornröschen“ in der Hallorenstraße um 19 Uhr einen Bürgerdialog zum Thema „Sozialpolitik und / oder Migrationspolitik?“. Erwartet werden Aydan Özoğuz (MdB, stellv. Parteivorsitzende der SPD), Dr. Karamba Diaby (Vorsitzender des Ausländerbeirates der Stadt Halle (Saale), Stadtrat) und Großmeister im Kung-Fu Chu-Tan Coung (Mitglied des Landesintegrationsbeirates Sachsen-Anhalt).

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben