Mitteldeutschland: Haseloff kann sich Länderfusion vorstellen

7. August 2013 | Politik | 13 Kommentare

Gibt es in Zukunft ein gemeinsames Bundesland Mitteldeutschland? Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) kann sich das vorstellen.

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff

In einem Interview mit der Zeitung „Die Welt“ erklärte er, „Grundsätzlich halte ich Zusammenlegungen für sinnvoll. Wenn Länderfusionen bundespolitisch gewollt sind, die Interessen der schwächeren Länder dabei berücksichtigt werden, werden wir uns in Mitteldeutschland der Fusionsfrage sicher nicht verschließen.“ Allerdings machte er auch klar, dass die Bürger in einer Volksabstimmung die endgültige Entscheidung fällen müssten.

Zunächst hält Haseloff es für wichtig, die bestehenden Kooperationspotentiale besser auszuschöpfen. Bereits jetzt würden die drei Länder gut zusammenarbeiten. Reden könnte man beispielsweise über die Zusammenlegung von Behörden.

Print Friendly, PDF & Email
13 Kommentare

Kommentar schreiben