Mehr-Demokratie-Tour auf dem Marktplatz in Halle

11. September 2013 | Politik | 2 Kommentare

Immer mehr Bürgerinnen und Bürger winken bei Wahlen resigniert ab. Das Interesse an politischen Inhalten und das Vertrauen in die politischen Institutionen gehen zurück. Die direkte Demokratie hingegen fordert und fördert eine neue Lust am politischen Engagement. Das zeigt die Praxis in den Ländern und Kommunen. Auf Bundesebene aber gibt es die direkte Demokratie noch nicht. Höchste Zeit, den bundesweiten Volksentscheid einzuführen! Hier sind die Abgeordneten des Bundestags gefragt.

Mehr Demokratie e.V. will die Bürgerinnen und Bürger über die direkte Demokratie informieren und mit allen Bundestags-Kandidierenden ins Gespräch kommen. Wie stehen diese zu mehr Bürgerbeteiligung und zum bundesweiten Volksentscheid? Aus diesem Grund tourt der Verein unter dem Motto „Volksentscheid – bundesweit!“ mit einem sieben Meter hohen aufblasbaren Grundgesetz durch 100 Wahlkreise in ganz Deutschland und ist am 14. September in Halle auf dem Marktplatz.

Ab 11 Uhr besteht die Möglichkeit, mit den Initiatoren in Kontakt zu treten. Außerdem sind die Direktkandidaten der Parteien angefragt worden, ob sich diese auch vorstellen. Bislang hat Stephan Schurig von den Piraten zugesagt.

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben