Kommunalwahl: 17 Parteien treten an

14. März 2014 | Politik | Keine Kommentare

Zu den Kommunalwahlen am 25. Mai dürfen in Sachsen-Anhalt 17 Parteien antreten. Das hat der Landeswahlausschuss in seiner heutigen Sitzung festgestellt.

OB-Wahl 2012Danach können neben den Parteien, die am Tag der Bestimmung des Wahltages (23.7.2013) im Bundestag durch Abgeordnete aus Sachsen-Anhalt oder im Landtag von Sachsen-Anhalt (CDU, DIE LINKE, SPD, FDP, GRÜNE) vertreten sind, folgende Parteien an den Kommunalwahlen teilnehmen:

– Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)
– Alternative für Deutschland (AfD)
– FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)
– future! – Die junge Alternative (future!)
– Kommunistische Partei Deutschlands (KPD)
– Magdeburger Gartenpartei (MG)
– Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
– Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
– Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und
– basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
– PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Die Tierschutzpartei)
– Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
– STATT Partei Die Unabhängigen (STATT Partei)

Eine Vereinigung, die keine Wahlanzeige eingereicht hat oder die Vereinigung NEUES FORUM (FORUM), die vom Landeswahlausschuss nicht als Partei für die Kommunalwahlen am 25.5.2014 anerkannt wurde, kann sich dennoch als Wählergruppe an den Wahlen beteiligen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben