Haseloff will Einkäufe auch in Baumärkten stark einschränken

20. März 2020 | Politik | 1 Kommentar

Während viele Geschäfte mittlerweile aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen haben, sind Baumärkte noch geöffnet. Aus vielen Märkten in Sachsen-Anhalt wird von einem starken Kundenansturm berichtet.

Vor diesem Hintergrund hat Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff eindringlich an die Menschen in Sachsen-Anhalt appelliert, „von unnötigen Besuchen in Baumärkten abzusehen. Nur unaufschiebbare Einkäufe sollten getätigt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Märkten sind schon jetzt stark belastet und die Gefahren einer raschen Verbreitung des Virus sind evident.“ Haseloff fordert deshalb die Menschen nochmals eindringlich auf, „zu Hause zu bleiben und Abstand zu halten. Reduzieren Sie Ihre sozialen Kontakte auf ein Minimum. Wir alle haben eine Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen.“

Haseloff schloss weitere Schritte zur Eindämmung des Virus nicht aus. „Die bisher von der Landesregierung beschlossenen Maßnahmen müssen konsequent durchgesetzt werden. Sollten die Anordnungen nicht befolgt werden, sind weitere einschneidende Maßnahmen wie Ausgangsbeschränkungen möglich.“

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben